Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Artikel Titel Artikel und Pressemitteilungen der Kategorie Politik - Gesellschaft & Soziales

Politik ist das Bereithalten der Kapazität zu kollektiv bindendem Entscheiden - In dieser Kategorie können Sie nicht nur zur politischen Soziologie, sondern auch zur Gesellschaftstheorie eigene Beiträge verfassen und mit anderen diskutieren. Die gesellschaftliche Subsysteme wie Religion und Politik, aber auch Wissenschaft oder Kunst, ihre Autonomie haben sowie Religion oder Politik, die für sie gesellschaftliche Systeme bezeichnen, scharf unterscheidet von "Organisationen" wie Kirche oder Parlament ist bekannt – oder wie sich diese Organisationen selbst gern mit den Sphären, innerhalb derer sie existieren. Auch die "Kontrollillusion" der Politiker, die z.B. in andere gesellschaftliche Systeme wie etwa die Wirtschaft eingreifen. Auch Sie haben die Möglichkeit Ihrer Meinung in der Kategorie Politik und Gesellschaft zu veröffentlichen.

Artikel in dieser Kategorie : 2416

link Abtreibung als Menschenrecht

Autor: Pater_Lingen | Erstellt am : 09.10.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 265
8893.jpgAbtreibung wird von den Vereinten Nationen als Frauenrecht resp. Menschenrecht ausgegeben, und so erscheint sie auch in den Medien - s. auch aktuell die Abtreibungsdebatte in Polen. Ist diese Einschätzung gerechtfertigt?

link Kitas gestalten Zukunft

Autor: SaveOurFuture | Erstellt am : 16.09.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 235
30958.jpgAm 15. September 2016 wurden im Rahmen des Projektes "KITA21-Die Zukunftsgestalter" insgesamt 31 Kitas aus Hamburg und Umgebung für ihre Bildungsarbeit zu Themen einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung gewürdigt.

link Impfpflicht und katholische Kirche

Autor: Pater_Lingen | Erstellt am : 04.09.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 325
8893.jpgIst Impfpflicht ist moralisch geboten oder moralisch zu rechtfertigen? Oder: Sind Impfungen moralisch geboten oder moralisch zu rechtfertigen? Nach welchen Prinzipien gibt die Kirche moralische Weisungen?

link Tierheime am Existenzminimum

Autor: noltepr | Erstellt am : 26.08.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 370
45695.jpgDeutsche Tierheime kämpfen um ihre Existenz, denn die laufenden Kosten steigen mit jedem neu dazugekommenen Tier und werden zu einem Großteil aus Spenden finanziert. Die Tierfuttermarken Whiskas und Pedigree rufen Engagierte deshalb auf, an einer Spendenaktion teilzunehmen: Produkte im Wert von 5 Euro kaufen und für jeden hochgeladenen Bon auf www.welttierwoche.de 1 Euro Spende auslösen.

link 'Ein Stein von Herzen' - Neukölln Arcaden spenden 1.000 EUR für ein Kiezprojekt

Autor: candystormpr | Erstellt am : 23.08.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 380
45906.pngDie Spendensumme steht fest, wer sie bekommt, wird sich zeigen. Für jeden Einkauf in einem der teilnehmenden Shops gibt es einen „Stein von Herzen“. Diesen Stein widmet man einem von drei ehrenamtlichen Projekten im Kiez. Wer den meisten Kies sammelt, bekommt den Schotter!

link NETZ Bangladesch leistet Beitrag im Kampf gegen Hunger

Autor: NETZBangladesch | Erstellt am : 17.08.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 231
27698.jpg„Bereits heute dürfte kein einziges Kind mehr hungern“ – mit klaren Worten äußert sich die Entwicklungsorganisation NETZ Bangladesch zur Ernährungssituation in Bangladesch bei der Vorstellung des Jahresberichts 2016. „Wir haben gesehen, dass es Wege gibt, den Hunger dauerhaft zu überwinden“, so das Fazit von Geschäftsführer Peter Dietzel.

link 39. ICAO-Versammlung

Autor: Taipehpresse | Erstellt am : 12.08.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 252
25984.jpgIn Anbetracht von jährlich über 58 Millionen Passieren in der Fluginformationsregion Taipei (Taipei Flight Information Region, TFIR) strebt Taiwan die Teilnahme an der bevorstehenden 39. Versammlung der Internationalen Zivilluftorganisation (ICAO) an. Allerdings besteht Peking, das Taiwan als Teil Chinas betrachtet, auf der Anerkennung des „Ein China“-Prinzips durch Taiwan, bevor bilaterale Gespräche zur Teilnahme in internationalen Organisationen beginnen könnten.

link Position der ROC zum Schiedsspruch zum Südchinesischen Meer

Autor: Taipei101 | Erstellt am : 08.08.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 246
45732.gifSüdchinesisches Meer; Republik China; Insel Taiping; Schiedsspruch des Ständigen Schiedshofs aus Den Haag inakzeptabel

link Mit virtueller Realität in der Schule lernen

Autor: idbnd | Erstellt am : 21.07.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 300
28963.jpgDie Samsung Electronics GmbH und der Cornelsen Verlag gehen gemeinsam neue Wege, um Lerninhalte für den Einsatz Virtueller Realität (VR) im Unterricht zu entwickeln. Auf dem ersten VR-Eduthon wurden verschiedene Konzeptideen entwickelt, um das schulische Lernen in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Physik und Chemie anschaulicher, attraktiver und erlebbarer zu machen. Ein für den Biologieunterricht entwickeltes Konzept soll nun an ausgewählten Schulen getestet und auf Praxistauglichkeit geprüft werden.

link Erfolgreiche Wirtschaftsförderung - 50.000 Arbeitsplätze in 15 Jahren

Autor: ZABPM | Erstellt am : 21.07.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 175
29327.jpgNeuer Meilenstein in der Brandenburger Wirtschaftsförderung: Die Unternehmen im Land haben mit Unterstützung der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) inzwischen 50.000 Arbeitsplätze geschaffen. Der „runde“ 50.000ste Arbeitsplatz ist bei der ODW Frischprodukte GmbH in Elsterwerda (Landkreis Elbe-Elster) entstanden – die 19jährige Maria Schütze hat dort ihre Ausbildung abgeschlossen und wird nun als Milchtechnologin eingestellt.

link Die meisten Führungskräfte sehen die Mitbestimmung positiv

Autor: rtkrueger | Erstellt am : 13.07.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 323
23804.jpgDer Berufsverband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK hat in einer Umfrage, an der sich 1.040 Führungskräfte beteiligt haben, die Meinung der Manager in Deutschland zur Unternehmensmitbestimmung eingeholt. Die Studie ergibt, dass die Chefs ein ganz überwiegend positives Bild von der Mitbestimmung haben.

link Das Land einer Stadt oder warum junge Leute in Russland nach Moskau wollen

Autor: Taipan | Erstellt am : 26.06.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 395
default.gifImmer mehr junge Menschen in Russland verbinden ihre Zukunft mit der russischen Hauptstadt, weil da Geld und Chancen akkumuliert sind. Während andere mehr oder weniger entwickelte Länder über mehrere Metropolen verfügen, die in vielen Sinnen gleich auftreten, bleibt Moskau mit einer der deutschen Hauptstadt ähnlichen Fläche mehr als doppelt so bevölkert wie Berlin. Keine anderen Kreishauptstädte ausser Sankt-Petersburg stehen Moskau nah in Fragen Infrastruktur, Geschäft und Karierre. Woher kommt diese Tendenz und auf welche Weise die Provinz versagt – wird im Artikel gezeigt und erklärt. Dabei werden einige persönlichen Erfahrungen des Autors angeführt, deren Ziel es ist, die existenzielle Krise der russischen Intelligenz darzustellen sowie Angst vor Unsicherheit und Arbeitslosung.

link AFA AG: Altersarmut steigt weiter

Autor: AFAAG | Erstellt am : 31.05.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 599
26622.jpgDie Altersarmut in Deutschland nimmt drastisch zu. Jetzt hat auch das Statistikamt Nord für Schleswig-Holstein ein Rekordhoch gemeldet. Im nördlichsten Bundesland haben am Jahresende 2015 mehr als 20.200 über 64-jährige vom Staat Geld aus der Grundsicherung erhalten, weil ihr Einkommen nicht für das Existenzminimum gereicht hat.

link Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und Abtreibung

Autor: Pater_Lingen | Erstellt am : 23.05.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 451
8893.jpgGem. EGMR hat die BRD die Meinungsfreiheit verletzt mit dem Verbot des Textes: »In der Tagesklinik Dr.M./Dr.R. [vollständige Namen und Anschrift] werden rechtswidrige Abtreibungen durchgeführt, die aber der deutsche Gesetzgeber erlaubt und nicht unter Strafe stellt. Der Beratungsschein schützt "Arzt" und Mutter vor Strafverfolgung, aber nicht vor der Verantwortung vor Gott.«

link Islamisches Patriarchat trifft auf europäische Werte-Kultur. 166

Autor: WolfgangSchwalm | Erstellt am : 13.04.2016 | Bewertung: Unbewertet
Artikel Abrufe: 514
10496.jpgBekanntlich kann man nicht einfach zwei Firmen ´verheiraten´ (Synergie). Bei der Staatsauflösung der DDR hat man es deshalb bei einer freundschaftlichen Übernahme durch die BRD belassen. Noch weniger kann man ganze Kulturen miteinander verbinden, die Softfacts verhindern das – nicht die Hardfacts.

Weitere Artikel : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162






Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.