Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Wie viel wollen Sie sparen? Geldanlage mit Energie-Zinsen

Autor: Anna Tamara | Erstellt am: 19.06.2007 | Gelesen: 6116
Kategorie: Haus - Garten & Heimwerk | Bewertung: rateArateBrateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

DaemmungEs geht nur um eine Frage:
Mehr beim Bauen & Renovieren investieren als vorgeschrieben - oder nicht? Klar: Mehr Dämmung, bessere Technik kosten mehr. Aber man spart auch sofort mehr, braucht sich keine Sorgen mehr zu machen.

Kyrill hatte es eilig. Er stürmte mit 225 Stundenkilometern durch Europa, schlug am 18. und 19. Januar eine Schneise der Verwüstung. Die Wetterfrösche hatten so düster geunkt, dass sturmfrei ausgerufen wurde in Schulen, Betrieben, Büros, Läden und Bahnhöfen: Jeder sollte die Chance haben, sich in Sicherheit zu bringen. Tatsächlich starben im Sturm 46 Menschen - 12 in Deutschland.
 
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft stellt sich auf Schäden in Höhe von zwei Milliarden Euro ein. Kyrill blies Politikern, Skeptikern und Zauderern die raue Wahrheit ins Gesicht: höchste Zeit, Energie zu sparen, den Ausstoß von Schadstoffen zu mindern, Ressourcen zu schonen. Es wird immer öfter Orkane geben, heiße Sommer, verregnete Winter. Denn Kohlendioxid in der Atmosphäre heizt den Treibhauseffekt an - Grund des Klimawandels. Ursache sind wir: Jeder Einwohner Deutschlands verschuldet jährlich zehn Tonnen Kohlendioxid - ein Viertel davon entstehen durch Heizen und Wasser-Erwärmen. Klimaexperten fordern einen weltweiten Durchschnitt von höchstens drei Tonnen, damit die Klima-Katastrophe abgewendet werden kann.
 

Was kann ich dafür tun?

Energiesparen, wo immer es geht - das ist der Schlüssel zum Klimaschutz. ,Jede noch so kleine Sparaktion trägt dazu bei: Glühbirne rausdrehen, Energiesparlampe einschrauben. Geräte richtig abschalten. Sparsamere Geräte kaufen. Sprit sparen. Der dickste Brocken, den man leisten kann: besonders energiebewusst renovieren und bauen. Denn diese Tat wirkt über Jahrzehnte.
 

Wie mache ich das?

Je konsequenter die folgenden zehn Bau-Gebote beachtet werden, desto sparsamer das Haus:
  • Eine kompakte Hausform schenkt viel Wohnfläche hei geringer Außenfläche: relativ wenig Wärmeverlust.
  • Gebäude zur Sonne ausrichten; mit Glas Sonnenkraft sammeln.
  • Gut dämmen - je mehr desto besser.
  • Wärmelecks vermeiden - z.B. Rollladen-Kästen nicht in Wände bauen: draufsetzen.
  • Gebäude möglichst luftdicht bauen.
  • Moderne Heizung, automatisch geregelt.
  • Das Brauchwasser effizient erwärmen, die Solarwärme nutzen.
  • Automatisch liften, Wärme verbrauchter Raumluft recyceln.
  • Strom sparen z.B. mit schlauen Pumpen und Haushaltsgeräten, Spar-Lampen.
  • Energiespartechnik beim Wohnen auch nutzen und richtig bedienen.
 

Wie groß ist mein Sparpotential?

Wenn man umrechnet, wie viel Heizwärme (kWh) pro Quadratmeter (m2) und Jahr (a) nötig ist, kann man vergleichen. Die Maßeinheit: kWh/m2a. Schauen Sie sich das Schaubild an: Altbauten verpulvern 270 kWh/m=a. Das sagt Ihnen nicht viel? 10 kWh entsprechen 1 Liter Heizöl oder 1 Kubikmeter Gas oder 2 Kilogramm Holzpellets. Also sind unsanierte Altbauten in der Regel 27-LiterSchluckspechte. Die Wärmeschutzverordnung 1982 senkte das auf 220 kWh/m'a, die WSVO 1994 auf 120, die Energie-Einsparverordnung EnEV auf 95. Niedrigenergiehäuser liegen rund ein Drittel darunter bei 70; Passivhäuser bei 15 kWh/m2a.AuchAltbauten kann man auf Passivhaus-Niveau herunter dämmen.
Energie Sparmoeglichkeiten
 

Kann ich auf Heizung verzichten?

Spar-Pioniere haben schon Null-Energie-Häuser gebaut. Sogar Plus-Energiehäuser - eine Siedlung steht in Freiburg (Fotos unten).
 
Energie Sparen

... und das Haus wächst im Wert

Hochleistungshäuser wie diese und Passivhäuser sind extrem gut gedämmt. Die Knackpunkte: Wärmeverluste durchs Lüften, Energiebedarf fürs Wasserwärmen.
 

Wie viel soll ich lüften?

Alle zwei Stunden sollte die Luft komplett erneuert werden. In genau richtiger Menge machen das Lüftungsanlagen. Sie nehmen der verbrauchten Raumluft 80 % der Wärmefracht ab und temperieren damit die Frischluft.
 

Warmes WasserWie viel Warmwasser?

Die Warmwassermenge richtet sich nach der Anzahl der Bewohner, ihren Bade- und Duschgewohnheiten, nicht nach dem Gebäudestandard. Braucht das Gebäude weniger Heizenergie, fällt der Energiebedarf fürs Warmwasseranteil immer stärker ins Gewicht (Grafik rechts). Da hilft nur eins: Sonne mit Kollektoren anzapfen, die Wärme verlustarm horten.
 

Wie wird mein Haus super?

Null-Energiehäuser benötigen keine zusätzliche Heizenergie, sie decken den Restwärmebedarf durch im Haus erzeugte Wärme - von Menschen, Geräten, Sonneneinstrahlung. Lüftungsanlage mit Wärmerecycling und Kollektoren obligatorisch. Bei Plus-Energiehäusern wird die Energiebilanz am Ende positiv durch regenerative Energie, meist Solarstrom.

Beispiel: ein Passivhaus mit 120 m2 Wohnfache hat einen Heizenergiebedarf von 1800 kWh/m'a (120 x 15). Ein Quadratmeter monokristalline Solarzellen erzeugt jährlich 100 kWh. 18 m` Solarzellen kompensieren also den Heizwärmebedarf. Fürs Wasserwärmen nach EnEV kommen weitere 15 m' Solarzellen dazu, um im Plus zu landen. Auch Kollektor-Wärme kann ausgleichen.
 

Was kostet das?

Dr. Wolfgang Feist baute 1991 das erste Passivhaus in Darmstadt-Kranichstein. Es kostete 20 % mehr als ein Normalhaus, funktioniert prima. Ein Freiburger Plusenergiehaus (137 m2) kommt 15% teurer, gewinnt aber jährlich 3159 kWh; satte 17253 kWh verbraucht der konventionelle Vergleichsbau. Die Differenz entspricht über zweitausend Liter Heizöl jährlich.
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Haus - Garten & Heimwerk:
Der Charme von altem Eichenholz
Gaunern das kriminelle Handwerk legen
Übersicht der Handwerkerkosten in Deutschland
Brauchen Geschirrspüler denn wirklich WLAN?
Unterputzradio - Der Sound aus der Wand
Können Engel Stromausfälle verhindern?
HAKA setzt auf die Küche für Generationen
Technaxx Security Kits Mini - Midi - Maxi

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Wie viel wollen Sie sparen? Geldanlage mit Energie-Zinsen”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.