Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Wer war Bobby Fischer?

Autor: Burgfried | Erstellt am: 08.06.2013 | Gelesen: 1859
Kategorie: Menschen & Biographien | Bewertung: rateArateArateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Schachgenie, Exentriker, Wahnsinn - das Schachgenie Bobby Fischer

Bobby Fischer - der Mann der Extreme
Bobby Fischer - der Mann der Extreme
Kaum ein Schachspieler hat die Menschen so bewegt wie Robert Fischer. Wann immer er etwas tat, bot sein Handeln Anlaß zu Irritationen. Ob er sich wie ein verzogenes Kind benahm, Turniere platzen ließ, für Skandale sorgte, immer bot sein Handeln Stoff für Gespräche. Wer also war dieser Mann? Dieser Artikel soll das Geheimnis um Fischer lüften.

Bobby Fischers Glück war der Kalte Krieg. Denn hier sorgte der US-Amerikaner als einziger Spieler aus dem Westen seit 1945 dafür, daß jemand die "rote Hochburg" Moskau stürmen konnte. Seit 1951 hatte die UdSSR die Schachweltmeisterschaften für sich quasi abonniert. Herausforderer und Titelverteidiger waren stets sowjetische Spieler. Und schon 1948 hatte mit Michail Botwinnik ein sowjetischer Spieler den Schachthron erklommen und sich in der Weltmeisterschaft in Moskau gegen vier Rivalen durchgesetzt.

Fischer schien da als Superheld, der das rote Bollwerk zu Fall bringen konnte, und als er 1972 im "Jahrhundertmatch" in Reykjavik tatsächlich den sowjetischen Weltmeister Boris Spasski stürzte, da sorgte er im Westen für einen riesigen Schachboom, der bis heute anhält. Umso geschockter war seine Gemeinde, als Fischer sich dann, wie früher schon sein Landsmann Paul Morphy, dauerhaft vom Schach zurückzog und kaum noch gesehen wurde. Seitdem war er immer auf der Flucht.

Verschiedene Repressalien von seiten seines Staats, ob seine irrtümliche Verhaftung als Bankräuber oder weil er nach 20 Jahren Abstinenz in einem Schaukampf gegen Spasski in Belgrad das US-Embargo gegen Jugoslawien unterlief, hatten ihn darin bestärkt, sich nicht zu oft sehen zu lassen. Als er dann in Japan festgenommen wurde und nur durch die Geste Islands gerettet wurde, das sich an seine Verdienste 1972 erinnerte und ihm die Einreisung plus Staatsbürgerschaft gestattete, ließen ihn ein langes, beschwerliches Leben in einem US-Gefängnis vermeiden. Doch Fischer schien nicht mehr bei klaren Verstand zu sein.

Er verstieg sich in verschiedene Haßtiraden gegen die USA, gegen die Juden, bejubelte den Terroranschlag am Elften September und verstieg sich in verschiedene Verschwörungstheorien. Sein Leben war mehr als außergewöhnlich, und außergewöhnlich waren so die Bewertungen anderer, die an diesen Mann, der sich immer zwischen Genie und Wahnsinn, aber auch zwischen den beiden Polen Lächerlichkeit und Erhabenheit, befunden hatte. Kann man einem solchen Mann Gerechtigkeit widerfahren lassen? Darüber streiten sich die Zeitgenossen bis heute.

Bastian Kissing
Mehr zum Thema: www.schachburg.de/threads/..

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Menschen & Biographien:
Frankfurter Analyst schmeißt seinen Job und wird schließlich zum Mutmacher
Antalya Frauen Museum - Ein virtuelles Frauen Museum für Antalya
Vom kreativen Verpacken zum Backen
Venezuela: 80 Jahre und kein bisschen leise!
Glück - ja das gibt es wirklich!
Mauergeschichte: Wer sucht den Weg nach Westen?
Trendweine 2014/2015 kommen aus Deutschland
Henry Lambertz - Eine Aachener Persönlichkeit

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Wer war Bobby Fischer?”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.