Von Bankern und Leichenbestattern






Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Von Bankern und Leichenbestattern

Autor: riedexco | Erstellt am: 28.10.2009 | Gelesen: 1485
Kategorie: Geld - Versicherung & Vorsorge | Bewertung: rateArateBrateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Warum Firmenkredite nicht abgelehnt werden

Wolfgang Riedel
Wolfgang Riedel
Kredite werden nicht abgelehnt, sondern der Kunde kann Auflagen nicht erfüllen. Verantwortliche für Kreditentscheidungen werden nicht genannt, da man sich mit dem Kunen nicht auseinandersetzen möchte. Was kann man dagegen tun?

„Ihr Kreditwunsch ist leider derzeit nicht darstellbar" ist noch eine der konkretesten Aussagen, wenn Firmenkredite nicht genehmigt werden. Kredite werden von Banken meist nicht abgelehnt, sondern der Kunde kann die Auflagen nicht erfüllen. Natürlich wird diese Feststellung von höchstem Bedauern begleitet. Das ist die gängige Praxis im Kreditgeschäft mit Selbstständigen. Die Spracheweise erinnert an Pfarrer oder Leichenbestatter, die das Wort Tod nicht in den Mund nehmen und vom Heimgang oder Verscheiden reden.

Was ist der Grund für diese Vorgehensweise?

Es ist die Angst vor dem Kunden, der nachfragen könnte aus welchen Gründen die Ablehnung erfolgte. Wenn es keine Ablehnung gibt, besteht auch kein Anlass für eine Begründung.

Eine dichte Nebelfront zieht auf, wenn nachgefragt wird, wer für die „Nichtgenehmigung" verantwortlich ist. Richtig ist, dass die Zeiten vorbei sind, in denen Kundenberater eigenständig größere Kredite zusagen konnten. Das Vieraugenprinzip mit Genehmigung durch Kundenberater und Marktfolgemitarbeiter hat sich durchgesetzt und bei großen Kreditsummen sind Gremienentscheidungen seit langem üblich. Allerdings ist das auch die ideale Basis, um die Verantwortung abzuwälzen.

Ein Unternehmer der nachfragt, erhält vom Banker ausweichende Antworten. Besonders beliebt sind als Verantwortliche die Marktfolge, der Vorstand, der Aufsichtsrat oder Bestimmungen wie Basel II oder das Rating. Auf keinen Fall Personen, denen man in die Augen schauen und mit denen man diskutieren kann. Es steht Banken zu, Kredite abzulehnen, da es sich um Wirtschaftsunternehmen handelt. Das Entziehen aus der Verantwortung für die Entscheidung hinterlässt jedoch beim Unternehmer ein Gefühl der Ohnmacht.

Was kann ein Unternehmer dagegen tun?

Es ist schwer eine Kreditentscheidung zu kippen, aber es gibt Fälle in denen es geklappt hat. Ein Brief an den Vorstand bei Volksbank und Sparkasse oder die Regionalleitung bei Großbanken mit Mehrfertigung an den Kundenberater kann hilfreich sein. Wichtig ist es dabei den Vorgang sachlich darzustellen und Drohungen oder negative Aussagen über den Kundenberaters zu vermeiden. Wenn Sie zusätzliche Informationen und Unterlagen vorlegen, sind die Chancen einer Revidierung größer.

Die entscheidenden Fehler werden jedoch im Vorfeld eines Kreditgesprächs gemacht. Die Vorbereitung muss mit der gleichen Aufmerksamkeit geplant werden, wie ein Verkaufsgespräch bei einem Kunden. Auch in der Zusammenarbeit mit der Bank findet ein Verkaufsprozess statt – der Unternehmer muss die Bank von der Kreditwürdigkeit seiner Firma überzeugen.

Wolfgang Riedel
www.riedexco.de
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Geld - Versicherung & Vorsorge:
Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen nicht neutral
Richtig versichert gegen die Folgen von Starkregen
Kommentar: Pflege - Pauschale statt Steuerfreibetrag
Fonds Finanz: Branchentreffpunkt Hauptstadtmesse
Neues Auto oder Motorrad - Vorsicht bei der Kfz-Versicherung
Ein wenig Sicherheit in unsicheren Zeiten
Deutsche bewerten ihr Finanzwissen als nur mäßig - andere Europäer aber auch
Wer richtig Vorsorge trifft, lebt leichter

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Von Bankern und Leichenbestattern”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.