Sportwissenschaftler entwickeln neuen Sling Trainer






Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Sportwissenschaftler entwickeln neuen Sling Trainer

Autor: variosports | Erstellt am: 12.08.2010 | Gelesen: 2483
Kategorie: Sport - Fitness & Workouts | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Ein Sling TrainingTrendprodukt - Made in Germany

Die beiden DSHS-Alumni Olaf Peters und Christian Buddrus fördern seit Mai 2010 eine neuartige Trainingsmethode  – das Sling Fitness Training. Ursprünglich fand diese Trainingsweise unter dem Namen Schlingentraining  in der Physiotherapie Anwendung, ein Nutzen wurde bald auch für den Profisportbereich erkannt.  Neben Sportlern aus Fußball, Basketball und Leichtathletik trainierte z.B. die Fußball-Nationalelf zur Konditionsvorbereitung mit der Schlinge.

Der Körper als Trainingsgewicht Das Prinzip ist einfach aber genial: Ein an der Decke oder Wand befindliches Seil wird genutzt, um den Körper gegen die Schwerkraft nach oben zu ziehen oder zu drücken. Das eigene Körpergewicht stellt den Widerstand für die Muskeln dar. Dabei ist die Intensität durch Veränderung der Körperposition (veränderter Neigungswinkel) individuell steuerbar. Die Belastung kann somit stufenlos an das jeweilige Trainingsniveau angepasst werden.

Olaf Peters erkannte schnell das Potential dieses Sportgeräts und entwickelte es für den Breiten- und Freizeitsport weiter. Das Ergebnis ist der „VarioSling", ein hochwertiges deutsches Produkt welches seit Mai zu erwerben ist. Zusammen mit Christian Buddrus wollen die beiden Dipl. Sportwissenschaftler den Sling Trainer auf deutschen und internationalen Märkten positionieren.

„Kraft, Muskelaufbau, Koordination und vor allem das wichtige CORE- Training lässt sich meiner Ansicht nach mit keinem Gerät besser trainieren" erklärt Olaf Peters das funktionale Training. Aufgrund des geringen Gewichts (600g) und der flexiblen Einsetzbarkeit eignet es sich besonders als ein mobiles Fitnessstudio für unterwegs.



Wird die Schlinge das neue Thera-Band?

„Aufgrund der verhältnismäßig geringen Anschaffungskosten ist der VarioSling besonders für ambitionierte Sportler und Fitnessstudios interessant." berichtet Olaf Peters über die Chancen zum Einstieg in den Sportmarkt. Wir haben niemals ein besseres Trainingsgerät mit derart vielen Übungsmöglichkeiten auf den Sportmarkt entdeckt. In den USA und Australien sind die Trainingsgeräte unter Suspension Trainer bekannt und ein sehr großer Trend. Eine ähnliche Entwicklung ist in Europa und Deutschland zu erwarten. In Deutschland wird das Training hingegen unter dem Begriff Sling Training geführt.

Weitere Informationen zum Sling Trainer „Variosling"

Olaf Peters, Köln, 12.08.2010
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Sport - Fitness & Workouts:
Staffelstabübergabe beim TeamCaptain-Treffen des schnelleStelle.de Firmenlaufs
Die Geschichte des Proteinriegels
Firmenlauf 2018: Aus Gelb wird Grün
So wirkt das Workout Wunder
Firmenlauf 2018: neues Jahr, neue Strecke
Unterlassene Hilfeleistung im Sport: wenig Ahnung, viel Meinung
App verbindet Sportbegeisterte auf dem World Fitness Day
Interesse an einem Schwert? Das Wakizashi im Detail!

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Sportwissenschaftler entwickeln neuen Sling Trainer”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.