Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Potenzprobleme und was man dagegen tun kann

Autor: werbinich | Erstellt am: 24.12.2010 | Gelesen: 7257
Kategorie: Gesundheit - Medizin & Chirurgie | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Was Mann gegen Erektionsprobleme unternehmen kann

Potenzprobleme nicht ignorieren!
Potenzprobleme nicht ignorieren!
Es ist kein Wunder, dass Männer früher sterben, denn ihr Lebensstil ist deutlich ungesünder als der einer Frau. Forschungsstudien ergaben, dass 10 Prozent der 40 bis 50-Jährigen eine erektile Dysfunktion haben bzw. unter ihr leiden. Oft werden die Beschwerden solange ignoriert, bis es einfach nicht anders geht. Sogar Erektionsstörungen sind hier keine Ausnahme, an dieser Stelle greift man eher selber zu einem Arzneimittel und wendet sogenannte Selbsthilfe an.

Ohne Ausnahme jedes Mittel, das eine signifikante Potenzsteigerung verursacht, ist als Potenzmittel oder Aphrodisiaka zu bezeichnen. Betrachtet man die enthaltenen Stoffe, kann man Mittel zur Potenzstärkung wie folgt aufteilen: synthetische, natürliche und pflanzliche Potenzmittel.

Ein rein pflanzliches Mittel zur Potenzsteigerung orientiert sich meistens an dem Fachwissen alter Naturvölker, wie zum Beispiel der traditionellen chinesischen Medizinkunde, kurz TCM. Von der Art der Wirkung her gibt es für jeden die perfekte Lösung, ist das Ziel kurzfristig, muss es ein Arzneimittel sein, sonst macht ein natürliches Potenzmittel mehr Sinn.

Potenzsteigernde Präparate werden in verschiedenen Einnahmeformen offeriert, wie z.B. als Gel, Brausetablette oder Pille. Rezeptpflichtige Präparate fallen für gewöhnlich in die Kategorie der geschwind wirkenden Mittel zur Potenzsteigerung. Potenzschwächen können mit Hilfe dieser Mittel für einige Stunden beseitigt werden, somit geht keine Spontanität verloren. Eingangs sollte es nicht unterlassen werden sich über die Neben- und Wechselwirkungen des gewünschten Medikaments zu informieren.

Zielt man auf langfristige Potenzstärkung ab, sollte man ein natürliches Mittel zur Potenzstärkung in Betracht ziehen, das direkt an ein paar Fronten ansetzt. Zusätzlich zu potenzstärkenden Inhaltsstoffen, beinhalten diese Produkte auch andere essentielle Nährstoffe für den männlichen Körper. Für einen erheblichen Unterschied muss das natürliche Mittel zur Potenzförderung über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Wird ein bisschen Geduld aufgebracht, kann ein natürliches Potenzmittel auf langen Termin eine optimale und besonders gut verträgliche Lösung sein.

Es liegt auf jeden Fall daran, welche Ursache die Potenzprobleme haben und wie groß der Leidendruck ist. Durch ein Verbindung von beiden Potenzmittel-Arten wird ein funktionierendes Ergebnis erreicht, da so kurzzeitige und langfristige Erwartungen abgedeckt sind. Nachdem der Einfluss des natürlichen Potenzmittels vorüber eintritt, wird das synthetisch hergestellte Potenzmittel überflüssig. Wenngleich einigen Männern der Besuch beim Arzt in einem solchen Fall peinlich ist, sollte nicht darauf verzichtet werden.

Autor: Alexander Rus
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Gesundheit - Medizin & Chirurgie:
Macht soziale Ungleichheit krank?
Hypnose-Therapie heute - Bewusstsein versus Unterbewusstsein
Gewichtsverlust bei Krebs - eine ernährungstherapeutische Herausforderung
Sitzenbleiber brauchen Motivation
Die Wechseljahre des Mannes: mehr als ein Mythos
Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs
Welt-Alzheimertag am 21. September
Kindness for Kids Versorgungspreis 2016

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Potenzprobleme und was man dagegen tun kann”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.