Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Petty Behlinda, erfolgreich im Wandel der Politik

Autor: dreamlive | Erstellt am: 25.08.2010 | Gelesen: 3128
Kategorie: Politik - Gesellschaft & Soziales | Bewertung: rateArateArateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Die Instrumentalisierung der Wirtschaftlichen Erfolge durch die Politik hinterlässt deutliche Spuren der Skepsis

Bild: Amber-MusicJürgen Seidel
Bild: Amber-MusicJürgen Seidel
Petty Behlinda gab einen Kommentar zu den politischen Gegebenheiten ab. "Wenn ich mich in den Warteschlangen der JobCenter begebe, wird deutlich, dass ca 30 % von den Besuchern (Zahl steigend) Aufstocker und Projektler im Sinne von Projektierungen sind."

Die Wahrnung der Wirtschaft, die Lohnkosten nicht zu erhöhen, war von Anbeginn der Krise ein Ziel der Politik. Erst wird der Zustand geschaffen, um eine Regulierung des Mittelstandes nach unten zu fordern, dann wird die Regulierung mit Lohndumping und Rentenkürzungen auf der Basis der längeren Arbeitslosenzeit mit aller Zuversicht durchgesetzt.

Als Liedermacher muss man ein Freund von klaren Worten sein! Ob das nun den Einen behagt oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Gut für denjenigen der sich nicht angesprochen fühlt. Doch von Petty Behlindas Texten fühlt sich so ziemlich jeder positiv wie negativ angesprochen. Petty Behlinda sieht in unserem Land einen gewaltigen Umbruch im Vertrauen der Bürger zu den Politikern. Große Medien berichten plötzlich über gigantische Wirtschaftsprognosen, ja sogar vom Abbau der Arbeitslosenzahlen. Petty Behlinda behält sich das Recht vor, die offiziellen Zahlen nicht sonderlich zu gewichten. Das Zauberwort heißt ebend Projektbegleitende-Arbeitslosenbetreuung! In öffentlichen Diskussionen wie bei Anne Will, werden nach Petty Behlindas Gedankenresultat die Opfer des wirtschaftlichen Abschwungs (Hartz-4 Empfänger) mit den Opfern des wirtschaftlichen Aufschwungs (Billiglohnempfänger) gegeneinander ausgespielt. Der Rest schießt sich auf jeden Arbeitslosen in der Hoffnung ein, nicht der Nächste zu sein. Es kann ja niemand in die Zukunft schauen, denn das verlang nach intelligentem Handeln - funktioniert bei Schwarz/Gelb nicht.

Da kommt die "Superwaffe°1" gerade im richtigen/falschen Moment. Sogar öffentlich-rechtliche Radiosender unterstützen die Boykotthaltung der karriereambitioniereten politischen Eingriffe ins Informnationsrecht mit öffentlichen Geldern, gegen den unerschrockenen Liedermacher und Sänger Petty Behlinda, der sogar als Buchautor mit seinem bürgerlichen Namen für eine Abänderung der deutschen Musikgeschichte sorgt. Die Neubewertung der Hitparadenereignisse sollte mit gerichtlichen Schritten durch Dieter Thomas Hecks Unterlassungsklage vergebens verhindert werden. Im übrigen wurden unendlich viele Eintragungen über Petty Behlinda auf Wikipedia nach kurzer Zeit gelöscht, was viel zu seiner Wahrhaftigkeit aussagt und deutlich macht, wie gefährlich, undemokratisch die deutsche Politik neuerdings an den Bürgern und deren Lobbyisten operiert.

Wer aber in den Internet-Suchmaschinen den Namen des Liedermachers Petty Behlinda einschreibt, wird auf unendlich vielen Einträgen fündig, die tag-täglich zunehmen, deren Präsenz nicht mehr aufzuhalten ist, außer man dreht Google und Yahoo sowie allen Pettys Fans den Saft ab. Dafür ist es umso erfreulicher, dass sich unendlich viele private Radiosender wie Radio-VHR, Audioway, Dragonland-Radio, Radio-Orange-94.0 (Wien), mr-wwweb.de usw. für diesen neuen Stern am Liedermacherhimmel interessieren. Das starke Polarisieren seiner Person bezeichnet seine Arbeit und gibt ihm das Gefühl auf den richtigen Weg zu sein. Sollte Petty Behlinda wider erwartens einmal über Liebe und schmalziger Allüren singen, wäre seine Arbeit auch schon beendet, aber das wird nicht passieren.

Er ist ebend ein Echter!

Ralf Deutschkron
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Politik - Gesellschaft & Soziales:
Das Land einer Stadt oder warum junge Leute in Russland nach Moskau wollen
AFA AG: Altersarmut steigt weiter
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte und Abtreibung
Islamisches Patriarchat trifft auf europäische Werte-Kultur. 166
Schweizer Ausländer haben Glück gehabt
Industrie weiter auf Wachstumskurs
Öffentlichen Wahrnehmbarkeit bei geschlossener Gesellschaft
Cluster Ernährungswirtschaft präsentiert sich offensiv auf der Grünen Woche

comment Kommentare von Besucher !

Gepostet von Lara Sommer am 24.03.2012
Es ist wunderbar, dem Petty Behlinda zuzuhören. Seine Stimme geht mir unter die Haut. Hoffentlich schaffen es auch mal andere Sänger den alten Schlager anzunehmen. Ich fraeg mich nur, warum nur immer die Leute von Superstar von den Plattenfirmen gefördert werden. Petty Behlinda ist weitaus Präsenter auf der Bühne.

Gepostet von Rainer am 27.11.2011
Hossa, wir haben in Berlin einen neuen Poprock Sänger. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Der macht einigen Leuten Feuer unter den Hintern. Recht so. Seine Musik ist supergut. Seine Stimme kann eigentlich besseres als Schlager, aber jedem sein Plesierchen.

Gepostet von Heike Krombiegel am 03.02.2011
Ich habe diesen Sänger live erlebt. Die Superwaffe hat er nur am Beginn seiner Show gesungen, Aber was danach kam, war vom Besten. Mein Mann und ich, sind jetzt Petty Behlinda Fans. Er bringt uns das wieder, was mit dem Aussterben vergangener Sänger verlorenging.

Gepostet von Volker Hahn am 11.09.2010
Das was sie über Petty Behlinda schreiben, kann ich nur unterstützen. Er nimmt immer mehr Raum in der Medienwelt ein. Und seine Konzerte werden auch immer spektakulärer. Letztes Konzert soll megamäßig voll gewesen sein. Ist auch kein Wunder, denn Behlinda polarisiert dermaßen, dass man ihm jede Rolle abnimmt. Gut und Böse, aber diesen Schneid braucht die Politik. Ich hoffe auch, dass sich jetzt andere Liedermacher ohne der Schere im Kopf in die Öffentlichkeit wagen.

Petty Behlinda wird sich seinen Fans zunehmend sicher sein. Meine Stimme hat er.

Volker Hahn

Gepostet von Detlef Wiebert am 03.09.2010
So langsam wird dieser Liedermacher wichtig für den Mittelstand. Daß Liedermacher Gesellschaftspolitik machen gab es schon lange nicht mehr. Das findet man noch in der USA, aber Deutschland ist seit der Wende das Land der Zensuren, ab derem sich ganze Verlagsgruppen beteiligen und mit Gegenabsprachen agieren und Regieren.

Umso erfreuliger ist es einen Menschen in der Mitte zu haben, der dem Volk aufs Maul schaut. Sind es doch die Arbeiter die den Staatshaushalt finanzieren, und diese ziehen den Schwanz ein wenn die Löwin Merkel brüllt. Da steht so ein ganzer Kerl wie der Petty Behlinda auf verlorenem Posten. Nicht ganz, er entwickelt sich zum Löwen, was an der Superwaffe wohl zu erkennen ist.

Ich habe gehört: Frau Merkel hat sich die Telefonnummer des Liedermachers aufgeschrieben.

Wenn das mal kein gutes Zeichen für eine neue Politik ist (Im posititiven Sinne).

Fan Detlef







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.