Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

NAS Server im Vergleich und Test

Autor: mchomepage | Erstellt am: 14.05.2013 | Gelesen: 950
Kategorie: IT - Hardware & Software | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Die Auswahl an NAS Servern ist unüberschaubar geworden. Informationsseiten helfen bei der Orientierung.

NAS Server ist die Abkürzung für Network Attached Storage oder auf deutsch, netzgebundener Speicher. Hiermit ist ein Speichersystem gemeint, welches direkt an ein Netzwerk gekoppelt wird und dann, unabhängig von Betriebssystem, allen Geräten dieses Netzwerkes Zugriff auf die gespeicherten Daten wie Fotos, Musik oder Dokumente ermöglicht. Es können nicht nur Computer, sondern auch Musikanlagen und Drucker durch ein Netzwerkkabel oder mithilfe des USB Kabels mit dem System verbunden werden. Aktuelle Geräte werden auf der Internetseite nasserver.info vorgestellt und ausführlich getestet. Die Aufgabe dieser Systeme ist es, die Speicherkapazität des Netzwerks zu vergrößern und ein gemeinsames arbeiten an Daten zu ermöglichen. Innerhalb des NAS Servers ist die Verwaltung der gespeicherten Daten verwaltet möglich, indem zum Beispiel Ordner angelegt werden. Außerdem können spezielle Daten, durch das Einrichten eines Passwortschutzes, nur einigen Personen zugänglich zu machen. Ein großer Vorteil der NAS Systeme ist die Datensicherung. Durch die Auslagerung der Daten auf das Serversystem, sind sie vor Festplattenschäden oder anderen Computerstörungen geschützt. Deshalb werden diese Systeme auch oft als Backup genutzt.

Ideale Lösung für das Büro und Homeoffice

Besonders in Büros und größeren Unternehmen werden NAS Server zunehmend wichtiger. Hier werden zum Teil große Datenvolumen verarbeitet, welche von normalen Festplatten nicht mehr bewältigt werden können. NAS Server bieten die Möglichkeit, einen Teil dieser Daten extern zu speichern und so die einzelnen Firmencomputer zu entlasten. Weiterhin wird es allen Mitarbeitern ohne großen Aufwand ermöglicht, auf die gesicherten Daten anderer Kollegen zuzugreifen. Hierdurch kommt es zur effektiveren Zusammenarbeit und zum schnelleren Informationsaustausch untereinander.

Nicht nur die firmeneigenen Computer können auf das System zugreifen. Viele Server bieten ihren Nutzern auch die Möglichkeit an, sich bequem von zu Hause mithilfe eines speziellen Passworts einzuloggen.

Auch Haushalte nutzen NAS Systeme, vor allem für Multimediadateien. Einmal im System gespeicherte Musikstücke, lassen sich zum Beispiel auf allen Geräten im Haus, sofern diese eine Verbindung zum Server besitzen, ohne CD abspielen. Auch viele Drucker können mit dem NAS Server verbunden um allen Computern eine gemeinsame Nutzung zu ermöglichen.

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie IT - Hardware & Software:
Pirate Bill revolutioniert den Markt für Subscription, Billing und Payment
Veröffentlichung von Dr.Web CureNet! 10.0 für iOS
Fehlertoleranz und Anonymisierung! Geht das?
Deleco® - Instandhaltungsmanagement der nächsten Generation
Eine Kampagne mit Wow-Effekt
AICOMP Gruppe übernimmt ABAYOO
3D CAD-Spezialist RÖWAPLAN entwickelt plusBIM
Unternehmenssoftware gFM-Business 2.7 mit Projektverwaltung

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “NAS Server im Vergleich und Test”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.