Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Mouches volantes (sogenannte Glaskörpertrübungen) als „dunkle Materie“

Autor: Floco Tausin | Erstellt am: 13.02.2008 | Gelesen: 11188
Kategorie: Astrologie & Esoterik | Bewertung: rateBrateBrateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Die Mainstream-Esoterik beginnt die Mouches volantes zu entdecken. Auf einer britischen Esoterik-Website ist klar

mouches-volantesEvolutionstheorie und Wunderglaube, Astrophysik und Hinduismus, UFO-Theorie und Nachtod-Konzepte, und vor allem jede Menge theosophischen Wirbel um die Rückkehr der „Meister der Weisheit" – auf der britischen Website www.gperera.pwp.blueyonder.co.uk gehts bunt zu und her, und das nicht zu knapp. Grundsätzlich schön ist sie, diese Offenheit. Und nachvollziehbar der Wunsch, die einzelnen Blüten, die auf dieser Welt so spriessen, mit einem roten Faden zu einem sinnhaften und harmonischen Arrangement zusammenbinden zu wollen.

In diesem Fall besteht das Arrangement aus mehreren längeren und kürzeren roten Fäden, und einer der kürzeren Fäden sind – Überraschung! – die Mouches volantes (eng. eye floaters). Eine Überraschung ist dies allemal, denn bisher war mir neben Nestors Lehre keine andere bekannt, die die MV so deutlich beim Namen nennt und spirituell interpretiert.

Wie also geht die Story mit den MV bei den Engländern? „As an esoterist and a follower of Ageless Wisdom I am of the opinion that floaters are usually caused by some people's ability to see etheric matter or dark matter. It is an evolutionary development for mankind and most people have not yet developed this ability."

MV sind also ätherische Materie bzw. dunkle Materie. Die Autoren erläutern dies mit einer Mischung aus kosmologischem und spirituellem Wissen: Seit einiger Zeit ist unter Kosmologen bekannt, dass die für uns sicht- und messbare Materie nur ca. 5% des Universums ausmacht. Die restlichen 95% setzt sich zusammen aus „dunkler Materie" (25%) und „dunkler Energie" (70%), so benannt, weil sich diese Formen der Materie und Energie unserer Kenntnis entziehen. Ihre direkte Messung, Beobachtung, Analyse ist bisher nicht gelungen.

Esoteriker nennen diese dunkle Materie auch „ätherische Materie" und bringen sie nicht nur mit dem Makrokosmos, sondern auch mit dem Mikrokosmos in Verbindung: So bestehe der feinstoffliche menschliche Körper aus einem Geflecht dieser Materie, das sich aus Knotenpunkten und Bahnen (Chakras, Nadis) zusammensetzt, durch die Energie („ätherische Energie", Prana) fliesst. Demnach sehen wir mit den MV nicht nur die üblicherweise unsichtbaren Aspekte unseres Kosmos, sondern auch die Energielinien unseres feinstofflichen Körpers.

mouches-volantes
Mouches volantes. Augentrübung oder dunkle Materie?

Mouches volantes sind hier Teil einer durchaus interessanten und teilweise wissenschaftlich untermauerten Vorstellung: Dass es Formen der Materie und Energie (und vielleicht auch des Lebens) gibt, die wir mit unserer physiologischen und technischen Ausstattung (noch) nicht feststellen können. Dass es uns aber durch Bewusstseinsentwicklung gelingen würde, solche Energieformen subjektiv visuell wahrzunehmen. Die Verknüpfung von Mouches volantes und der von Kosmologen postulierten „dunklen Materie" ist eine anregende Vorstellung, die von den Autoren jener Website jedoch nicht ausgearbeitet und in einen grösseren Rahmen gestellt wird. So wird beispielsweise nicht klar, wie das Sehen der MV entwickelt werden soll, wie sich MV durch die Bewusstseinsentwicklung verändern, und ob das Sehen selbst auch zu dieser Entwicklung beiträgt.

Was nicht ist, kann ja noch werden. Und einstweilen gilt auch bei den Engländern: „If there is a doubt please consult an eye doctor."

Pressemiteilung vom:
Leuchtstruktur-Verlag
Floco Tausin
Web: www.mouches-volantes.com
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Astrologie & Esoterik:
Vertraue der inneren Stimme
Einsicht in das Selbst - Raus aus dem Schein, rein in das Sein
Was ein Chakra Armband alles kann
Esoterik Schmuck und dessen positive Wirkung auf den Menschen
Die Kraft der spirituellen Liebe
So erkennen Sie seriöse Kartenleger
Interview mit der Hellseherin Gabriele Hoffmann
Die Einhandrute als Hilfe auch für Anfänger und Ungeübte

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Mouches volantes (sogenannte Glaskörpertrübungen) als „dunkle Materie“”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.