Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Mit Wingwave gegen Prüfungsangst

Autor: vondereltz | Erstellt am: 13.10.2009 | Gelesen: 5767
Kategorie: Gesundheit - Medizin & Chirurgie | Bewertung: rateArateArateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Es gibt vielerlei Ängste: Flugangst, Prüfungsangst, Existenzangst und es gilt deren Auslöser zu finden. Mit Wingwave® & NLP unterstützt durch EFT und Kinesiologie gibt es hervorragende Werkzeuge dazu.

Sandra Willis: Mit Wingwave gegen Prüfungsangst
Sandra Willis: Mit Wingwave gegen Prüfungsangst
Die Angst saß tief, Linett war nur noch ein Schatten ihrer selbst. Ein Assessment Center sollte über ihre weitere Zukunft entscheiden. Top oder Flop! Allein diese Aussicht ließ ihre Knie weich werden und den Kloß in ihrer Kehle zur wahrhaft monströsen Größe reifen. Eine Vorbereitung sei nicht möglich, da die Tests so aufgebaut sind, dass sie den Charaktertyp des Prüflings und seine etablierten Verhaltensmuster ausloten. Diese Ohnmacht war schlimmer als noch beim Abi, wo man ja wenigstens wusste, was man zu lernen hat – und nun, solch eine irrige Laboraffen Situation. Wie sollten sie die nächsten 3 Wochen noch überstehen.

Linette wandte sich an einen Psychologen und hatte ein ausführliches Gespräch. Es war eine sehr einfühlsame, verständnisvolle Therapeutin, aber nach dem Gespräch fühlte sich Linette schnell wieder am Ausgangspunkt des Problems und fühlte, dass sie hier andere Wege gehen musste.

Ein abendlicher Anruf eines Freundes machte Linett auf eine TV-Doku aufmerksam, die sich mit einem sensationellen TurboCoaching gegen Angst und Stress hervorragend auch für Prüfungsangst eignen solle. Die Sendung faszinierte Sie und die dargestellte Wingwave® Methode flößte ihr gleich Vertrauen ein, da die Methode so einfach wie wirkungsvoll zu sein schien. Der REM Phase im Schlaf nachempfunden sei diese, damit Probleme und Ängste schneller auch im Wachzustand bewusst verarbeitet werden könnten. Mit einem Muskeltest wurden die Aussagen des Klienten verifiziert und die eigentliche Ursache identifiziert und dann durch diese Winkbewegungen gelöst.

Mit neuer Hoffnung suchte Linett nun einen Wingwave® Coach auf, um selbst in den Genuss einer angstfreien Prüfung zu kommen. Beim Gespräch mit dem Coach erwähnte sie auch eher zufällig den Auftritt bei einem Klavier-Vorspiel in der Jugendmusikschule während ihrer Schulzeit. Sehr schnell war dem Coach aber klar, dass bei diesem Vorspiel etwas passiert sein musste, was von großem Interesse für die Klientin war. Ein Nachfragen und der Muskeltest bestätigten sehr schnell, dass hier etwas im Verborgenen schlummerte. Linett erzählte, dass sie damals sehr gut im Klavierspielen war und ihre Lehrerin sie unvermittelt bei einem Konvent aufgerufen habe, etwas vorzuspielen. Was ansonsten kein Problem bis dahin war, geriet aber zur mittleren Katastrophe, da sie vor Nervosität stecken blieb und auch nach mehrmaligem Ansatz und Neubeginn das Musikstück abbrach. Zu allem Überfluss nutzten das einige Mitschüler schamlos aus und lachten lauthals los. Die Blamage war perfekt und steckten Linett bis heute in den Gliedern.

Das sollte aber jetzt endlich aufgelöst werden. Der Coach fragte, wie sie sich fühle, wenn sie an diesen Bühnenauftritt zurück denke. Sie antwortete, dass sie sich dabei als Versagerin fühle und diese Schmach tief stecke. Glauben Sie, dass das anderen nicht passiert wäre oder hätte passieren können, entgegnete der Coach und sie verneinte. „Nein, natürlich hätte das jedem anderen auch passieren können – es ist aber nur mir passiert". In den folgenden Fragesets wurde Linett sich immer sicherer, dass sie sich völlig zu Unrecht so bestrafte und als Versagerin abstempelte und immer wieder setzte der Coach die Winkbewegungen ein, denen sie mit ihren Augen folgen musste. Plötzlich erschien ihr die gesamte Situation gar nicht mehr so schlimm und das empfand sie als ungeheure Erleichterung. Diese Empfindung ging wie von selbst nun auch auf das bevorstehende Assessment über, das ihr bisher die Ruhe nahm und die Angstzustände schürte. Der Trigger aus dem Klaviervorspiel war nun aufgelöst und konnte keine Ängste mehr herauf beschwören.

EFO-Institut Frankfurt
- Sandra Willis -
Willibrachtstr. 14
60431 Frankfurt am Main

Tel: 069 95297828 oder 0171 1110888
eMail: mail@efo-institut.de
www.efo-institut.de
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Gesundheit - Medizin & Chirurgie:
Macht soziale Ungleichheit krank?
Hypnose-Therapie heute - Bewusstsein versus Unterbewusstsein
Gewichtsverlust bei Krebs - eine ernährungstherapeutische Herausforderung
Sitzenbleiber brauchen Motivation
Die Wechseljahre des Mannes: mehr als ein Mythos
Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs
Welt-Alzheimertag am 21. September
Kindness for Kids Versorgungspreis 2016

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Mit Wingwave gegen Prüfungsangst”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.