Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Luftfahrt, Kriminologie, Schmuckdesign: Außergewöhnliche Schulfächer in Kanada

Autor: ecse | Erstellt am: 06.10.2016 | Gelesen: 259
Kategorie: Beruf - Bildung & Karriere | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Im Schuljahr 2017/18 vom kanadischen High School-System profitieren

Bonn, 5. Oktober 2016. Jugendliche, die einen High School-Aufenthalt in Kanada mitmachen, lernen viele Vorzüge des kanadischen Bildungssystems kennen. Insbesondere die außergewöhnlichen Wahlfächer sind eine gute Gelegenheit, Schule mal ganz anders zu erleben.

Die Austauschorganisation ec.se mit Sitz in Bonn arbeitet mit ausgewählten kanadischen Schulbezirken zusammen, die sich unter anderem durch ein interessantes Fächerangebot auszeichnen. So können Flugbegeisterte in der Pazifikprovinz British Columbia ein Schulfach namens Aviation wählen und so in den Pilotenberuf hineinschnuppern.

Überhaupt ist die Idee der Berufsorientierung fest im kanadischen Schulsystem verankert. Es gibt Schulfächer, in denen die Teilnehmer Videoprojekte durchführen, Tatortuntersuchungen anstellen, architektonisch zeichnen lernen oder Holzmöbel bauen. Da hier zudem Absprachen und Teamwork gefragt sind, fällt es Austauschschülern viel leichter, Kontakt zu den kanadischen Mitschülern aufbauen, als es im Frontalunterricht möglich wäre.

Auch Kunstbegeisterte kommen in Kanada auf ihre Kosten: Beim Töpfern, Zeichnen, Mode- oder Schmuckdesign können sich kreative Schülerinnen und Schüler richtig ausleben.

Wofür Kanada aber besonders beliebt ist, sind die vielfältigen Sport- und Outdoor-Aktivitäten. An einigen Schulen wird neben typischen Sportarten wie Fußball, Basketball und Eishockey auch Tanzen, Fechten oder Wrestling angeboten. Frischluftliebhaber melden sich zum Ski- bzw. Snowboard-, Ultimate Frisbee- oder Golfkurs an.

In der Regel können Austauschschüler neben den Kernfächern (zumeist Mathe, Englisch und eine Naturwissenschaft) mehrere Wahlfächer aussuchen. Der Stundenplan ist an den kanadischen High Schools jeden Tag eines Halbjahres gleich. Die Vertreter von zehn kanadischen Schulbezirken stellen sich im November bei den ec.se High School Kanada Informationstagen in Hamburg, Bonn und Darmstadt persönlich vor und vergeben auch Teilstipendien. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Platzreservierung wird gebeten unter 02 28/25 90 84-0 oder auf www.highschoolberater.de/kanada-informationstage.

Kontakt:
ec.se – educational consulting &
student exchange GmbH
Maja Neupert
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn

Tel: 0228/25 90 84-13
pr@highschoolberater.de
www.highschoolberater.de
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Beruf - Bildung & Karriere:
Die erste Virtual Reality Karrieremesse
Die digitale Kommunikation
Schulaufgabenhilfe feiert 20-jähriges Bestehen
Effektiv bewerben im verdeckten Stellenmarkt
Berufsförderungswerk Hamburg - Start des Qualifikationsprogramms 2017
Vom Metallbauer zum Fitnessprofi: 'Die beste Entscheidung meines Lebens'
Bayern, NRW und Baden-Württemberg sind für Fach- und Führungskräfte attraktiv
Ein Nebenjob in der IT-Branche?

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Luftfahrt, Kriminologie, Schmuckdesign: Außergewöhnliche Schulfächer in Kanada”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.