Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Ja-Sager der neuen Generation

Autor: RubigoMedia | Erstellt am: 27.06.2017 | Gelesen: 197
Kategorie: Reisen - Urlaub & Tourismus | Bewertung: rateArateArateArateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Von Down Under Australien ins einmalige Eheglück

Bildquelle_Oceana Valentine Wedding Celenbrant Byron Bay
Bildquelle_Oceana Valentine Wedding Celenbrant Byron Bay
Byron Bay/Australien im Juni 2017. Hierzulande läuft der schönste Tag des Lebens meist nach traditionellen Mustern ab. Auf den Besuch beim Standesamt folgt die kirchliche Zeremonie und im Anschluss eine Feier in festlichem Ambiente. Doch nicht alle Eheleute in spe träumen von solch einer klassischen Variante. Mittlerweile geht der Trend vielmehr hin zum unkonventionellen Hochzeitsritual. Immer öfter reisen Braut und Bräutigam hierfür sogar rund um den Globus, etwa nach Las Vegas, New York oder sogar bis nach Australien. Oceana Valentine, staatlich zertifizierte Standesbeamtin im australischen Bundesstaat New South Wales und Mitglied der Australian Federation of Civil Celebrants, organisiert Trauungen für Paare aus aller Welt: „Viele wünschen sich einen außergewöhnlichen Rahmen für ihren großen Tag. Traumhafte Locations und unkomplizierte Verwaltungsabläufe machen dabei Australien als Hochzeitsziel zusehends attraktiver."

Ohne Rahmen – ohne Regeln

Häufig möchten zukünftige Eheleute ihren Ehrentag Down Under nur zu zweit als romantisches Abenteuer erleben. Oceana Valentine weist darauf hin: „Auch in Australien bestehen die einzelnen Bundesstaaten jedoch auf die Anwesenheit von Trauzeugen. Für allein reisende Paare organisiere ich daher gerne Ersatz und unterstütze sie ebenso bei der Suche nach einer passenden Location oder einem Fotografen." Viele Brautleute möchten aber nicht auf die Anwesenheit von Familie und Freunden verzichten. Häufig setzen Gäste dabei nach der Feier ihre Reise durchs Land fort und nutzen den Aufenthalt so zusätzlich für ihr eigenes unvergessliches Erlebnis. „Besonders Frischvermählte aus dem Ausland integrieren ihre Trauung ebenfalls kurzerhand in die eigentliche Hochzeitsreise", weiß die Standesbeamtin. Australiens sonniges Klima bietet zudem das ganze Jahr über traumhaftes Hochzeitswetter. Hierzulande beschränkt sich die Hochsaison für Heiratswillige hingegen auf die Sommermonate, weshalb die Planungsphase nicht selten auch ein ganzes Jahr Wartezeit beinhaltet.

Lust auf anders? Ja, ich will!

Wie in Australien üblich, gestalten Braut und Bräutigam den Rahmen der Trauungszeremonie aktiv mit. „Per Skype und E-Mail bespreche ich mit den Paaren ihren großen Tag und binde sie in die Details mit ein", erklärt Oceana Valentine. „Braut und Bräutigam schreiben ihre Eheversprechen selbst und bestimmen den Ablauf der Zeremonie. Auf Wunsch übernehme ich diese Aufgaben jedoch selbstverständlich." Flexibilität gilt ebenfalls für die Wahl von Garderobe und Location. Ganz gleich ob Trauungen am Strand oder im Garten, im Anzug oder T-Shirt – das Wohlbefinden des Paares steht bei der Australierin an erster Stelle: „Mir liegt es besonders am Herzen, jedem Paar seinen ganz individuellen Traum zu erfüllen. Dabei beachte ich nicht nur den kreativen, sondern auch den finanziellen Rahmen. Bedeutsamkeit und Magie dieses unvergesslichen Tages hängen nämlich nicht von der Höhe des zur Verfügung stehenden Budges ab."

Abenteuer Eheschließung

Oceana Valentine unterstützt ihre Heiratsanwärter auch bei Formalitäten: „Paare aus dem Ausland müssen sich nicht um die Gültigkeit ihrer Eheschließung sorgen. Vor Ort erfasst das jeweils zuständige Standesamt, the Registrar of Birth, Death and Marriages, die Trauung und verleiht dieser internationale Rechtsgültigkeit. Offiziell beträgt die Frist für das Aufgebot einen Monat und einen Tag. Vorab in Deutschland füllt das Paar hierfür ein Antragsformular aus, the Notice of Intended Marriage, und lässt dieses vom australischen Konsulat oder einem Notar beglaubigen." Vorliegen sollten zudem internationale Geburtsurkunden, gültige Reisepässe und, wenn auch nicht zwingend erforderlich, jeweils eine Ledigkeitsbescheinigung. Im Falle einer vorangegangenen Scheidung benötigen die Partner eine internationale Heiratsurkunde sowie die Scheidungsunterlagen im Original und in englischer Übersetzung. Im Vorfeld sollten Paare jedoch unbedingt die Formanforderungen des jeweiligen Standesamtes noch einmal explizit erfragen.

Weitere Infos unter www.oceanaheart.com
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Reisen - Urlaub & Tourismus:
Jakobsweg live in Spanien - Erster Jakobsweg Outdoor Vortrag
Tagesauslüge auf einem der größten Dreimaster der Niederlande
Erlebnis-Insel-Hopping in der Karibik
Urlaubskasse: Wechseln ja oder nein? Geld umtauschen oder doch mit der Kreditkarte bezahlen?
Lagazuoi Cairn Festival Steinmännchenbauer-Contest - 14.-16. Juli 2017
Ja-Sager der neuen Generation
Thüringer Tischkultur auf der Landesgartenschau:
Entdeckungstouren auf zwei Rädern

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Ja-Sager der neuen Generation”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.