Hundehaftpflicht Vergleich - wichtige Tipps






Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Hundehaftpflicht Vergleich - wichtige Tipps

Autor: Tania69 | Erstellt am: 06.03.2014 | Gelesen: 1818
Kategorie: Geld - Versicherung & Vorsorge | Bewertung: rateArateBrateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Welche Leistungen sind wirklich wichtig, worauf sollte man achten und wie kann man sparen?

Hundehaftpflicht Vergleich - wichtige Tipps
Hundehaftpflicht Vergleich - wichtige Tipps

Angesichts dessen, dass es hunderte von Angeboten in der Hundehaftpflichtversicherung gibt von A - wie Allianz bis Z - wie Zurich und örtliche Versicherungen insbesondere für einen sog. Kampfhund bis zu 750 Euro im Jahr an Versicherungsbeiträgen verlangen, kann ein Hundehaftpflicht Vergleich nur dringend jedem angeraten werden, unabhängig von Rasse und Größe des zu versichernden Hundes.

In Deutschland leben mehr als 5 Mio. Hunde und die Anzahl der Schäden in diesem Bereich belaufen sich auf über 100.000 Fälle pro Jahr. Überraschenderweise sind es nicht die Listenhunde bzw. Kampfhunde, die die Beißstatistiken der jeweiligen Bundesländer anführen, sondern Rassen wie:

  • Mischlinge
  • Deutscher Schäferhund
  • Terrier
  • Rottweiler
  • Labrador-Retriever Mischling
  • Dobermann und
  • Hovawart

Aber auch andere Rassen wie Dackel, Golden Retriever, Dalmatiner und Collies findet man in den Beißstatistiken wieder. Damit ist eigentlich widerlegt, dass nur die Listenhunde am häufigsten und am heftigsten zubeißen. Trotzdem verlangen viele Versicherungen gerade für diese Rassen einen deutlich höheren Beitrag, als für normale Rassen. Daraus kann man schließen, dass insbesondere Hundehalter mit gefährlichen Hunderassen bei einem Hundehaftpflicht Vergleich am meisten sparen können. Doch auch alle übrigen Hunderassen sollten vor allem gut und günstig versichert sein, denn der Teufel steckt im Detail!

Angesichts der Beißstatistiken, die auch Todesfälle enthalten, sollte man im Hundehaftpflicht Vergleich nicht am verkehrten Ende sparen. Denn Personenschäden und Sachschäden, die Grundleistungen der Hundehaftpflichtversicherung sind, sollten ausreichend hoch versichert sein. Eine Versicherungssumme von 1 Mio. Euro gilt als überholt, eine Mindest Versicherungssumme von 3 Mio. sollte als absolutes Minimum vorausgesetzt werden, besser sind jedoch 5 Mio. Euro. Der Preisunterschied zwischen der geringsten und der hier höchsten genannten Versicherungssumme beträgt nur wenige Euro. Deutlichere Preisunterschiede im Hundehaftpflicht Vergleich machen die zusätzlich enthaltenen Leistungen aus, die nicht unbedingt jede Versicherung in Ihrem Portfolio anbietet.

Ein Hundehaftpflicht Vergleich macht deutlich, dass viele Versicherungen in Ihren Angeboten zwischen Basis und Komfortleistungen variieren. Wie der Name bereits aussagt, enthält der Basis Tarif nur die absolut notwendigsten Leistungen und häufiger grundsätzlich auch eine sehr geringe Versicherungssumme. In den meisten Fällen wird ein Basistarif nicht ausreichen, es sei denn, man hält sich mit seinem Hund nur im eigenen Haus auf und hat eine Betonmauer um sein Grundstück gezogen, wo weder der Hund heraus, noch Besucher hinein können.

Worauf achten im Hundehaftpflicht Vergleich?

Wichtige zusätzliche Leistungen in der Hundehaftpflicht sind beispielsweise:

1.) Mietsachschäden

Bei den Mietsachschäden wird unterschieden in Mietsachschäden in Gebäuden z. B. Mietwohnung oder Ferienwohnung. Mietsachschäden können aber auch anfallen, wenn man einen Miet-PKW für den privaten Gebrauch geordert hat. Insbesondere den letzten Punkt wird man nur selten im Hundehaftpflicht Vergleich vorfinden.

2.) Forderungsausfalldeckung

Die Forderungsausfalldeckung greift in der Regel ab einem Schaden von 2.500 Euro. Dieser Punkt kann besonders wichtig sein, wenn man selbst oder der eigene Hund von einem fremden Hund angegriffen wird, dessen Hundehalter keine Hundehaftpflichtversicherung besitzt, oder der Hundehalter nach einem Angriff nicht ausfindig gemacht werden kann. In solchen Fällen würde die eigene Hundehaftpflicht für die entstandenen Schäden aufkommen, vor allem dann, wenn bei dem "Gegner" nichts zu holen ist.

3.) Schäden durch Training auf dem Hundeplatz oder Schäden Figuranten

Auch dieser Punkt wird in vielen Versicherungsbedingungen nicht explizit genannt und ist deshalb nur selten vorzufinden.

4.) Schäden in einer Hundepension

5.) Schäden beim Hundehüten, sowie Schadensersatz Ansprüche der Hundehüter

6.) Gewollter und ungewollter Deckakt

7.) Führen des Hundes ohne Leine

Was jedoch kein Freibrief dafür ist, in Bundesländern, wo Leinenzwang herrscht, ohne Leine spazieren zu gehen, denn mit diesem Punkt, werden Vorschriften nicht einfach außer Kraft gesetzt. Dieser Punkt ist nur rein vom versicherungstechnischen zu betrachten. Huscht dann z. B. Ihr Hund beim hinaus gehen ohne Leine an Ihnen vorbei, wäre dieser Vorfall trotzdem versichert.

8.) Teilnahme an Veranstaltungen und Hundeschauen

9.) Mitversicherung von Welpen

10.) Versicherungsschutz im Ausland bis zu einem Jahr.

Im Ausland kommt es darauf an, wo man hin möchte. So gibt es Versicherungen, die in Kanada oder der USA keinen Versicherungsschutz leisten. Wer also für längere Zeit vor hat ins Ausland zu gehen und seinen Hund mitnehmen möchte, sollte sich vorher von der Hundehaftpflichtversicherung eine schriftliche Bestätigung über den Versicherungsschutz einholen.

Wo kann man sparen?

Hundehalter, die gleich mehrere Hunde gleichzeitig versichern möchten, können sich bei manchen Angeboten im Hundehaftpflicht Vergleich über hohe Rabatte freuen. Das gleiche kann auch für Rettungshunde, Blindenführhunde, Therapiehunde, bei Nachweis einer Begleithundeprüfung oder bei einem Nachweis des VDH Hundeführerscheins der Fall sein.

Was ebenfalls eine Ersparnis im Hundehaftpflicht Vergleich bringt, ist die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung, die sich meistens in einem Rahmen zwischen 100,00 und 150,00 Euro bewegt. Kleinschäden müssen so aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Dies belohnt die Versicherung jedoch mit einer günstigeren Prämie, die sich am meisten dann bezahlt macht, wenn der Hund während seines Hundelebens überhaupt keinen Schaden angerichtet hat. Im Vorhinein kann dies jedoch meistens leider gar nicht beurteilt werden!

Wer einen sog. Listenhund günstig versichern möchte, sollte mehrfach einen Hundehaftpflicht Vergleich in Anspruch nehmen. Nur eine Handvoll Versicherungen sind überregional tätig und verlangen keine Zuschläge für die jeweilige Rasse.

Auch für Senioren gibt es einen wichtigen Tipp zur Hundehaftpflicht: Im Hundehaftpflicht Vergleich werden nach Eingabe des Geburtsdatums vom Hundehalter auch die sog. Seniorenversicherungen angezeigt. Bei den wenigen Versicherungen, die einen speziellen Seniorentarif anbieten, ist eine Hundehaftpflicht besonders günstig. Je nach Anbieter muss man dafür entweder mindestens 50 oder 60 Jahre alt sein. Auch die mehrfache Hundehaltung kann man dort zu speziellen Sonderkonditionen erhalten und einiges an Geld einsparen!

Fazit: Eine günstige Hundehaftpflicht ist nur dann wirklich günstig, wenn sich hinterher nicht herausstellt, dass wichtige Bestandteile im Versicherungsschutz fehlen und am Ende drauf gezahlt werden muss. Aber auch bei den teuersten Angeboten im Hundehaftpflicht Vergleich ist nicht gesagt, dass dieser Anbieter auch wirklich einen Mehrwert an Leistungen liefert. Hundehalter, die mehr mit ihrem Hund vorhaben, sollten ihr Augenmerk auf Angebote richten, die auf Tierversicherungen spezialisiert sind, weil man nur dort ein sehr umfangreiches und ausgefeiltes Angebot vorfinden wird. Denn die überwiegende Anzahl der Hundehaftpflichtversicherungen sind standardisierte Verträge, die kaum einen der o. g. Zusätze erhalten. Und wie immer verhält es sich mit dem Kleingedruckten so: was nicht explizit von der Versicherung aufgeführt wird, kann vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sein.

Autor Tania Dählmann
Verbraucher-Forum Versicherungsmakler e.K.
www.verbraucherforum-info.de

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Geld - Versicherung & Vorsorge:
Vergleichsportale für Kfz-Versicherungen nicht neutral
Richtig versichert gegen die Folgen von Starkregen
Kommentar: Pflege - Pauschale statt Steuerfreibetrag
Fonds Finanz: Branchentreffpunkt Hauptstadtmesse
Neues Auto oder Motorrad - Vorsicht bei der Kfz-Versicherung
Ein wenig Sicherheit in unsicheren Zeiten
Deutsche bewerten ihr Finanzwissen als nur mäßig - andere Europäer aber auch
Wer richtig Vorsorge trifft, lebt leichter

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Hundehaftpflicht Vergleich - wichtige Tipps”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.