Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Henry Lambertz - Eine Aachener Persönlichkeit

Autor: RMS-Scriptorin | Erstellt am: 22.06.2014 | Gelesen: 1783
Kategorie: Menschen & Biographien | Bewertung: rateArateBrateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Von der Klappergasse über die Walz auf den Markt

RMS-Scriptorin
RMS-Scriptorin
Printen-Fabrikant Henry Lambertz ist mein UrUrGroßvater. Seine Vorfahren stammen aus Erkelenz. Sein Vater Johann Werner Lambertz kommt 1830 auf seiner Bäckerwalz als Erster der Familie nach Aachen. Von der Hartmannstraße zieht er in die Klappergasse. In Haus 5 der Klappergasse erblickt Henry am 22. Januar 1834 das Licht der Welt. Werner Lambertz avanciert zum Konditor, eröffnet sein Geschäft auf dem Büchel 32 und schließlich in der Ursulinerstraße 8.

Henry Lambertz führt seine Bäckerwalz nach Belgien. Seine Liebe gilt der Schokolade. Chocolatier-Pâtissier Henry Lambertz heiratet in Huy an der Maas und gründet am 1. Mai 1860 auf dem Aachener Markt 7 seine Konditorei als Nachfolger von Franz Fromm. Fromm führte in Haus Markt 17, dem Grünen Schild, eine Konditorei, das Haus gehört Emmanuel Thißen. Im Grünen Schild wurde 1688 ein Backofen aufgestellt von Zacharias Kreinsz ohne nachgewiesene Printenherstellung. 1839 kauft Fromm Haus Markt 7 und gründet im ehemaligen Haus zum Hufeisen seine eigene Konditorei. Die Bäckerei im Grünen Schild führt Wilhelm Zimmermann.

Im Jahr 1872 gründet Henry Lambertz seine Printen-Fabrik und wird mit dem Titel Hof-Lieferant von dem belgischen Königshaus, dem Kronprinzen und dem Hause de Looz-Corswarem ausgezeichnet. 1875 modernisiert er seinen Handwerksbetrieb mit einer Dampfmaschine. 1878 verkauft er Haus Markt 7 an den nicht verwandten ehemaligen Bierbrauer Christian Geller. Rentier Henry Lambertz zieht nach Burtscheid und stirbt am 22. März 1898. Sein einziges Kind Maria heiratet 1883 den Arzt Dr. med. Ferdinand Josef Laaf. Im Ersten Weltkrieg ist Laaf Chefarzt des Reserve-Lazaretts Malmedy.

Nach der Ära Henry Lambertz wird Haus Markt 7 umgestaltet. Ein pseudo-barockes Relief mit der Jahreszahl 1688 ist nicht aus der Zeit. Es ist eine Fälschung und stammt aus dem Jahr 1935. Seit 1935 wird Haus 7 aufgrund des Reliefs unzeitgemäß als Haus zur Sonne bezeichnet. Dieser Häusernamen ist ein Anachronismus.

©Rosa-Marita Schrouff, alias: RMS-Scriptorin
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Menschen & Biographien:
Frankfurter Analyst schmeißt seinen Job und wird schließlich zum Mutmacher
Antalya Frauen Museum - Ein virtuelles Frauen Museum für Antalya
Vom kreativen Verpacken zum Backen
Venezuela: 80 Jahre und kein bisschen leise!
Glück - ja das gibt es wirklich!
Mauergeschichte: Wer sucht den Weg nach Westen?
Trendweine 2014/2015 kommen aus Deutschland
Henry Lambertz - Eine Aachener Persönlichkeit

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Henry Lambertz - Eine Aachener Persönlichkeit”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.