Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Hausfinanzierung Zinsen günstig wie nie

Autor: immokredit | Erstellt am: 30.01.2012 | Gelesen: 555
Kategorie: Immobilien & Makler | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Hausfinanzierung: Wann gab es je günstigere Bauzinsen, um Immobilieneigentum zu realisieren?

Berlin, 30.01.2012 - Die Zinsen für Immobilienkredite befinden sich derzeit in einer historischen Tiefphase. Die im Zusammenhang mit der Banken-Refinanzierung von Immobiliendarlehen herangezogenen Pfandbriefrenditen befinden sich lt. den von der Bundesbank ermittelten Werten derzeit auf einem Rekordtief. Alles deutet auf den optimalen Einstiegszeitpunkt für Kapitalanleger und Häuslebauer hin. Doch so gut der Zeitpunkt auch ist – es sollten einige grundlegende Dinge beachtet werden, damit die Finanzierung auch tatsächlich zu einem gelungenen und günstigen Gesamtprojekt wird.

Bauzinsen sind wichtig, aber nicht allein entscheidend

Die Kreditgeber referenzieren bei der Kalkulation eines Immobiliendarlehens neben dem Leitzinssatz der EZB auch auf den Durchschnittswert der von den Pfandbriefbanken veröffentlichten Renditen. Hinzu kommen entsprechende Aufschläge gemäß der individuellen Darlehenskonditionierung. Die aktuelle Situation ist insbesondere durch die Finanz- und Eurokrise durch ein historisch niedriges Zinsniveau sowie durch entsprechend niedrige Pfandbriefrenditen geprägt, was zu sehr günstigen Konditionierungen für Neu- oder Anschlussfinanzierungen führt. Nun sind die Zinskonditionen für angehende Immobilieneigentümer natürlich sehr wichtig, weshalb sich die aktuelle Situation grundsätzlich für die Realisation von entsprechenden Projekten anbietet. Allerdings gibt es neben den Zinskosten weitere, entscheidende Merkmale für eine gelungene Immobilienfinanzierung. So sollte – trotz des günstigen Fremdkapitals – auch ein Mindesteigenkapitalanteil von 20 bis 30 Prozent zur Verfügung stehen, um Nebenkosten und ggf. unvorhergesehene Ausgaben zu decken, die neben den für das Darlehen notwendigen Zins- und Tilgungsleistungen anfallen. Abhängig vom Projektzweck sollten weiterhin die umgebenden Bedingungen geprüft werden: Soll der Immobilienerwerb beispielsweise als Investition mit Renditeerzielungsabsicht erfolgen, spielen Lage, Preis, Zustand und weitere Eigenschaften eine große Rolle. Ebenfalls sollte vor einer Darlehensanfrage geprüft werden, inwieweit Förderungen (z.B. durch die KfW-Bank) in Anspruch genommen werden können. Natürlich muss auch die persönliche Einkommenssituation zu den kommenden finanziellen Belastungen passen. Neben einer entsprechenden Höhe sollte das Einkommen, aus welchem die Rückzahlungen für das Immobiliendarlehen bestritten werden sollen, auch möglichst sicher sein.

Was ist wichtig, wenn eine Hausfinanzierung jetzt abgeschlossen wird?

Die Zinssituation bedingt einige wichtige Überlegungen. Für die Renditeoptimierung bei Investitionsabsicht als auch für die Kosten- und Planungssicherheit bei eigener wohnwirtschaftlicher Nutzung ist es entscheidend, dass bei Neufinanzierungen derzeit möglichst lange Zinsbindungsfristen mit dem Kreditinstitut vereinbart werden. So kann gegen vergleichsweise geringe Aufschläge (für die längeren Zinsbindungen) ein generell sehr günstiger Marktzins gesichert werden. Diese Überlegung kann auch bei bestehenden Finanzierungen interessant sein, wenn in näherer Zukunft eine Anschlussfinanzierung oder Umschuldung in Frage kommt. Da eine Immobilienfinanzierung grundsätzlich als langfristig anzusehen ist, schlagen die derzeit günstigen Zinskonditionen so quasi doppelt zu Buche: Zum Einen sichern sie auf lange Zeit günstige Zinskosten und sparen dem Erwerber so viele tausend Euro und zum Anderen erhöht sich durch eine langfristige Konditionenfixierung die Planungs- und Kalkulationssicherheit erheblich. Wird die Immobilie beispielsweise vermietet, verringern sich so die Zinsleistungen, die anfänglich auch aus den Mieteinnahmen aufgebracht werden müssen. Im günstigsten Fall wird durch eine mögliche höhere Tilgungsleistung die Immobilie schneller abbezahlt und die Mieteinnahmen stehen früher als Zusatzeinkommen in voller Höhe (abzgl. ggf. steuerlicher Aspekte) zur Verfügung. Ebenfalls wichtig ist die möglichst flexible Gestaltung von Tilgungsmöglichkeiten wie Sondertilgungen oder Tilgungssatzanpassungen, weil so ggf. durch „gesparte" Zinsaufwendungen höhere Tilgungen möglich sind – damit ist die Immobilie schneller schuldenfrei!

Fazit
Aktuell herrscht ein historisch günstiges Zinsumfeld für Baufinanzierungen. Dies ist grundsätzlich ein optimaler Einstiegszeitpunkt für die Schaffung von Wohneigentum oder für eine Investitionstätigkeit. Stimmen die umgebenden Faktoren (wie z.B. Eigenkapital, Einkommenssituation, Lage und Beschaffenheit der Immobilie) mit den Wertvorstellungen einer optimalen Finanzierung überein, sollten Interessenten zugreifen. Hilfreich beratend zur Seite stehen können hier unabhängige Experten, wie beispielsweise das Internetportal immokredit24.com. Unbedingt beachtet werden sollten eine möglichst lange Zinsbindungsfrist und eine flexible Gestaltung der Tilgungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen
» Hausfinanzierung
» Hausfinanzierung Zinsen
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Immobilien & Makler:
Immobilien machen Deutsche reicher
Vorfälligkeitsentschädigung: Kredite, Darlehen, Finanzierungen
Thomas Filor: Swiss Life strebt 'Immobilien-Karriere' in Deutschland an
Zabel Immobilien zu Besuch in China
Dreger Construction goes international
Immobilienmakler an der Costa Blanca
Award für Zabel Immobilien
Inseln in der ganzen Welt als Alternative zu Eigentumswohnungen in Deutschland

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Hausfinanzierung Zinsen günstig wie nie”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.