Frauen und Buddhismus






Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Frauen und Buddhismus

Autor: isabelle | Erstellt am: 28.11.2010 | Gelesen: 2161
Kategorie: Literatur - Bücher & Zeitschriften | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Sylvia Wetzel: Das Herz des Lotos. Frauen und Buddhismus, edition steinrich 2010

Buchcover
Buchcover
In diesem Buch geht es um eine Reflexion der Geschlechterrollen im Buddhismus und überall in Gesellschaft, Kultur und Politik. Es geht auch um die Benachteiligung von Frauen im Buddhismus und in der Gesellschaft, da das gar nicht zu trennen ist. Viele Fragen zu dem Thema werden untersucht, und es werden Wege aufgezeigt, sich der eigenen Muster und Vorurteile dazu bewusst zu werden.

Sylvia Wetzel, bekannte Publizistin und Meditationslehrerin, ist mit ihrem kritischen Blick auf Kultur und Geschlechterrollen in Ost und West eine Pionierin des Buddhismus in Europa. Sie befasst sich seit 1968 mit unterschiedlichen Wegen zur psychologischen und politischen Befreiung und seit 1977 mit Buddhismus.

Zur Neuauflage ihres seit langem bekannten Buches schreibt die Autorin im Vorwort: „Ist das Buch noch aktuell? Hat sich das Thema nicht erledigt? Ich glaube nicht. Es ist vieles in Bewegung geraten in den letzten zehn Jahren, und dieser Prozess darf und wird weitergehen. Blindheit gegenüber Geschlechterrollen ist nicht nur ein Problem der Religionen im Allgemeinen oder des Buddhismus im Besonderen. Auch in den postmodernen demokratischen Gesellschaften im Westen ist noch viel Raum für die Emanzipation von Frauen und Männern aus eingefahrenen Rollen."

Dieses Buch befasst sich intensiv mit den unterschiedlichen Rollen von Frauen und Männern im Buddhismus. Auch wenn viele behaupten, das Geschlecht spiele keine Rolle in der Spiritualität, so ist das ein Trugschluss. Aber es geht nicht um ein blindes Anprangern von dominanten Männern oder einer Gesellschaft, die die geschlechtsspezifischen Unterschiede zum Nachteil der Frauen und zum Vorteil der Männer fördert, sondern es geht darum, was Frauen zu ihrer eigenen Befreiung tun können. Hierfür werden konkrete und praktische Übungen und Wege vorgestellt. Ein sehr gelungenes Buch, das auch für Männer, die über ihre eingefleischten Rollen hinauswachsen wollen, viel Stoff bietet.

Hardcover, 288 Seiten, ISBN 978-3-942085-02-1, Euro 19,90, www.edition-steinrich.de

Traudel Reiß
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Literatur - Bücher & Zeitschriften:
Alles über die geheime Welt der Super-Spione
NEUERSCHEINUNG: Gedichte und Interpretationen in Symbiose
Lese-Spaß und Lese-Abenteuer
Gesucht wird: Gott!
Buch 'Mit der Albatros auf Patrouille' erschienen (Küstenwache)
So kommen Sie in 10 Schritten zum Eigenheim!
Ein Buch für das Herz
Berliner Schriftsteller Matthias Grau veröffentlicht Kinderbuch

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Frauen und Buddhismus”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.