Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Die Titelseite: Die erste Seite ist die wichtigste

Autor: blautext | Erstellt am: 15.07.2011 | Gelesen: 6581
Kategorie: Medien & Kommunikation | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Warum das Cover einer Zeitschrift nicht amateurhaft gemacht sein sollte

Die Titelseiten-Sammlung kann man unter www.generalblatt.de als Diaschau betrachten.
Die Titelseiten-Sammlung kann man unter www.generalblatt.de als Diaschau betrachten.
Die Titelseite ist das Aushängeschild für ein Magazin oder eine Zeitschrift. Spricht sie den Leser an, stehen die Chancen gut, dass er das Magazin kaufen und lesen wird. Also sollte das Cover möglichst ansprechend, vielleicht sogar witzig oder charmant sein, manchmal auch provokativ. Ist die Titelseite zu beliebig gestaltet, geht sie schnell im großen Angebots-Dschungel unter.

Mit welchen Ideen und grafischen Tricks große Magazine ihre Titelseiten ansprechend gestalten, sieht man am besten an Beispielen. Solch gute Beispiele findet man neuerdings in einer Diashow, angelegt unter Generalblatt.de/Cover. Die Schau zeigt mehrere Dutzend  witziger und origineller Titelseiten der letzten Jahre aus der deutschen und internationalen Presse. Unter anderem sind Cover der Wirtschaftswoche dabei, des englischsprachigen Magazins The Economist, des Focus und des Spiegel.

Ideenfindung und Gestaltung von Titelseiten sind unter Deutschlands Grafikagenturen ein extremer Nischenmarkt: Die allermeisten Zeitungen und Zeitschriften denken sich ihre Titel selber aus und lassen sie von hauseigenen Grafikern umsetzen. Es geht aber auch anders – und die Vergabe dieses Arbeitsteils nach außen hat erhebliche Vorteile: Die Ideenfindung geschieht nicht zwischen Tür und Angel, die Außensicht externer Dienstleister schafft neue Perspektiven, die Gestaltung geschieht durch die Spezialisierung auf einem extrem hohen Niveau.

Einer der Anbieter fürs externe Cover-Design ist die kleine Agentur Blattwerkstatt aus Kerken am Niederrhein. Für diverse Magazine denken sich die Mitarbeiter hier Titelmotive aus und setzen sie dann – inklusive der Headlines – mit einem Gestalter grafisch um. Das kann von einem einfachen Stockfoto, das in einen witzigen Zusammenhang geführt wird, bis zur fotorealistischen Erfindung ganzer Räume reichen. Für ein Wirtschaftsmagazin zum Beispiel wurden jüngst zum Thema „Energiemix" einfach mal Sonne, Wasser und Kohle in Flaschen abgefüllt und von einem Barkeeper zu einem Cocktail geschüttelt. Oder bei der Personalauswahl vier „Problemtypen" im Passbild dargestellt – der Chef darf sich für das kleinste Übel entscheiden. Die Blattwerkstatt übernimmt dabei meist von der ersten Idee bis zur druckreifen Datei zum Download alle Dienstleistungen komplett. Manche Magazine möchten aber nur einen Teil dieser Kette auslagern – auch das ist möglich. Hauptsache bleibt schließlich, dass die erste Seite einer Zeitschrift ein echter Hingucker wird.

Quelle: Die Blattwerkstatt
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Medien & Kommunikation:
20 Jahre Callcenter in Brandenburg an der Havel
Watchnow ist Deutschlands größter interaktiver Programm-Guide für TV-& Streaming
Newsgames als Fakten-Checker
Zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Zur Glaubwürdigkeit in der Unternehmenskommunikation
Corporate Publishing-Projekte erfolgreich managen
Neue Geschäftsfelder für Medienunternehmen erschließen
Wenn eine Boutique zum Glaspalast wird
Verband Druck und Medien Mitteldeutschland e.V. weiht neue Geschäftsräume ein

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Die Titelseite: Die erste Seite ist die wichtigste”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.