Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Der Epstein-Barr-Virus

Autor: DNukem | Erstellt am: 24.10.2012 | Gelesen: 2070
Kategorie: Gesundheit - Medizin & Chirurgie | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Grund und Auslöser zahlreicher Erkrankungen

Sind Sie schon 40 Jahre alt? Dann gehören Sie wahrscheinlich zu den 98 Prozent der Menschen, die mit dem Epstein-Barr-Virus infiziert sind. Oftmals werden wir schon im Kindesalter mit dem EB Virus durch eine Tröpfchen- oder Kontaktinfektion angesteckt. Das ist nun nicht unbedingt ein Grund, gleich den Computer runterzufahren und zum Arzt zu rennen. Denn in der Regel persistiert der EB Virus unser ganzes Leben über imKörper. Das bedeutet nichts anderes, als das der Epstein-Barr-Virus nur einige wenige, nicht produktive neue Erreger bildet. Eine solche Infektion kann sogar zur Immunität gegen den Erreger führen. Krankheitsanzeichen entwickeln sich keine.

Das es sich aber durchaus nicht um ein harmloses Virus handelt beweisen andere Zahlen. Wer sich als Jugendlicher oder als Erwachsener mit dem EB Virus infiziert trägt eine 30-60 prozentige wahrscheinlich, am Pfeifferischen-Drüsenfieber zu erkranken. Besteht im Vorfeld eine Immunsuppression, die es dem Virus ermöglicht, sich ungestört zu vermehren, steigt die Wahrscheinlichkeit, an einer von vielen verschiedenen Krebsarten zu erkranken. Ebenso beängstigend sind neuere Forschungen, die belegen könnten, dass das Eppstein-Barr-Virus im Zusammenhang mit verschiedenen Autoimmunkrankheiten steht (zum Beispiel Multipler Sklerose).

Der Nachweis einer Infektion (akut oder nicht akut) gestaltet sich beim diesem Virus als nicht ganz einfach. Zwar gibt es Schnelltests, die aber eine hohe Fehlerquote aufweisen (20 % falsch positiv und 30 % falsch negativ). Bessere Laboratorien können diesen Virus inzwischen mit einem Direkttest eindeutig nachweisen.

Sollte es nun tatsächlich zum Ausbruch der EBV-Krankheit kommen, wird es für den notleidenden Patienten ein wenig schwierig. Wie vorab schon erwähnt, stellt sich als Erstes einmal das Problem der korrekten Diagnose. Als Symptome könnenMüdigkeit und Schlappheit, innere Unruhe, Schlafstörungen und leichtes Fieber auftreten. Sollte die richtige Diagnose erfolgt sein und eine chronische EBV-Infektion wurde bestätigt, ist der „Dornenweg" des Patienten aber noch lange nicht zu Ende. Denn die heutige Schulmedizin kann zwar die Symptome der Eppstein-Barr-Virus Erkrankung behandeln, die bei den Patienten unterschiedlich ausfallen können, das wirkliche Übel, den Virus selbst, aber nicht an der Wurzel packen.

Hier empfiehlt es sich, auf Naturheilverfahren zurückzugreifen. Spezielle Therapien, die auf die EBV-Virus Erkrankung (chronisch) zugeschnitten sind und Ernährungsumstellungstärken die Abwehrkräfte des Körpers und können dazu beitragen das Virus zu besiegen. Aber auch hier gilt es, im Vorfeld, sich bei Fachärzten eine Diagnose erstellen zu lassen und eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Denn bevor ein Naturheilverfahren gegen das EB Virus angewandt wird, sollte sichergestellt sein, dass die Symptome, unter der der Patient leidet, von einer EBV-Erkrankung herrühren und nicht als Begleiterscheinung einer anderen Erkrankung hervortreten.

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Gesundheit - Medizin & Chirurgie:
Besprechungen im Krankenhaus - Deutlicher Therapiebedarf bei der Ergebnisqualität
Kohlenhydrate und Fett in der Diät
happy liquid beginnt mit Forschung zu E-Zigaretten
Über Eisenhaltige Lebensmittel und Eisenmangel
Keine Angst vor Unterstützung durch ambulante Pflege
Gesünder leben am Arbeitsplatz in acht Schritten
Worst Practice-Mitarbeiterführung in der Arztpraxis
Ein Bandscheibenvorfall kann jeden treffen

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Der Epstein-Barr-Virus”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.