Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Der 200. Geburtstag Guiseppe Verdis im Oktober - Das Leben des Musikgenies

Autor: Herborg | Erstellt am: 16.09.2013 | Gelesen: 1586
Kategorie: Menschen & Biographien | Bewertung: rateArateArateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Der geheimnisumwobene Komponist: »Verdi« und die Geschichte seiner großen Karriere! - Eine Biographie von Joachim Campe

Oktober 1813: Im italienischen Roncole erblickt Guiseppe Fortunino Francesco Verdi das Licht der Welt. Sein Vater, ein nach dörflichen Maßstäben wohlhabender Wirtshausbesitzer, hält nicht viel von den musikalischen Ambitionen seines Sohnes und will aus ihm einen Studierten machen. Doch das ist nicht Verdis Welt. Bereits als Kind beginnt er auf seine Weise dagegen aufzubegehren: Er wählt den Weg nach Innen, wird zum Einzelgänger und begreift die Musik als einzige Möglichkeit sich auszudrücken. Auch später, auf dem Höhepunkt seiner Karriere, soll Verdi  in seiner Person und seinen Gedanken stets unnahbar und der Nachwelt ein Geheimnis bleiben. Joachim Campe zeichnet eindringlich das Leben dieses großen und eigensinnigen Komponisten nach und lässt in seiner im Primus Verlag erschienen Biographie den Menschen »Verdi« hinter seinem Werk hervortreten.

Lasst das Werk für sich sprechen! Verdi : Der »naive Künstler« und »Zauberer«

Guiseppe Verdi liebte es „leise": Über sich selbst sprechen zu müssen, war ihm verhasst. Im Gegensatz zu seinem Zeitgenossen Richard Wagner, sah er selbst sich nie als Verkünder großer theoretischer Weltentwürfe, gleichwohl ihn die Gedanken seiner Zeit natürlich beschäftigten. Diese vermeintliche Ignoranz brachte ihm den Ruf des „naiven Künstlers" ein. Doch insbesondere die Idee der italienischen Bewegung zur nationalen Einheit spiegelte sich in vielen Texten seiner Kompositionen wider. Ohne es bewusst zu forcieren, nahm Verdi mit Meisterwerken wie „Rigoletto", „La Traviata" und „Aida" bereits zu seinen Lebzeiten Einfluss auf das National- und Kulturverständnis des eigenen Volkes und beeinflusste die Welt der europäischen Oper nachhaltig. Was er schuf, sollte nicht erklärt werden und das brauchte es auch nicht: Der Zauber seiner Werke wirkte für sich und tut es bis heute. Vielleicht gerade, weil der Künstler sich weigerte, sein Schaffen zu kommentieren?

Klug recherchiert, detailliert und eingängig

Basierend auf einem aufwendigen Quellenstudium präsentiert Campe das Leben und Schaffen Verdis mit viel Liebe zum Detail. Leicht verständlich geschrieben und immer mit Bezug zum zeitgeschichtlichen Geschehen gewinnt das Genie Verdi vor dem geistigen Auge an Kontur. Mit der beiliegenden Begleit-CD, auf der sich die Höhepunkte aus Verdis Œuvre versammelt finden, wird das Werk von Campe auch atmosphärisch gelungen abgerundet. Für alle, die mehr über den genialen Komponisten wissen wollen!

Über den Autor
Dr. Joachim Campe, geb. 1949, hat nach seiner Promotion an der Universität Stuttgart zunächst als Verlagslektor gearbeitet, später als Literaturkritiker, Herausgeber und Lehrbeauftragter an der Universität Göttingen.

Joachim Campe: Verdi. Eine Biographie. 2012. Etwa 272 Seiten mit ca. 15 s/w Abb. und 1 CD, Reg., geb. mit SU. Primus Verlag. ISBN: 978-3-86312-333-8, EUR 29,90 [D]

Über die WBG
Als wirtschaftlicher Verein hat sich die WBG der Förderung von Wissenschaft und Kultur verschrieben. Sie ist als Verlag tätig und vertreibt ihr Buchprogramm sowohl im Buchhandel als auch an ihre ca. 130.000 Mitglieder.

Zur WBG gehören auch die Verlagsmarken Theiss, Philipp von Zabern, Lambert Schneider, Primus, der reprint Verlag Leipzig und der Hörbuchverlag auditorium maximum.

Pressekontakt: Verena Wagner. WBG Wissenverbindet. Hindenburgstraße 40 (Eingang Riedeselstr.57). D-64295 Darmstadt. Telefon: +49 6151 3308 296. FAX: +49 6151 3308 208. E-Mail: verena.wagner@wbg-wissenverbindet.de. Internet: www.wbg-wissenverbindet.de

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Menschen & Biographien:
Frankfurter Analyst schmeißt seinen Job und wird schließlich zum Mutmacher
Antalya Frauen Museum - Ein virtuelles Frauen Museum für Antalya
Vom kreativen Verpacken zum Backen
Venezuela: 80 Jahre und kein bisschen leise!
Glück - ja das gibt es wirklich!
Mauergeschichte: Wer sucht den Weg nach Westen?
Trendweine 2014/2015 kommen aus Deutschland
Henry Lambertz - Eine Aachener Persönlichkeit

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Der 200. Geburtstag Guiseppe Verdis im Oktober - Das Leben des Musikgenies”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.