Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Costa Rica- Kaffee, Bananen und Computerchips

Autor: Cocodrilo | Erstellt am: 29.08.2010 | Gelesen: 2495
Kategorie: Reisen - Urlaub & Tourismus | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Costa Rica- ein kleines Land mit großer Zukunft

Antike Kaffeeproduktion in Costa Rica
Antike Kaffeeproduktion in Costa Rica
Costa Rica auf dem Weg von der Bananenrepublik zum innovativen Technologiestandort.

Während der spanischen Kolonialherrschaft lebte Costa Rica noch traditionell von der Landwirtschaft. Erst im 18. Jahrhundert begann das damals noch sehr arme kleine Land, allmählich mit dem Export von Kakao und Tabak. Den wirtschaftlichen Durchbruch jedoch, erlebte das Land erst mit Hilfe des Kaffeeanbaus im 19. Jahrhundert. Dieser blieb lange Jahre der wichtigste Wirtschaftsfaktor Costa Ricas.

Außerdem begann man gegen Ende des 19. Jahrhunderts verstärkt mit dem Anbau von Bananen. Die für Costa Rica so bekannte Ananas, erhielt erst in den 1980er Jahren durch die Firma Del Monte Einzug. Mittlerweile hat sich das mittelamerikanische Land zum weltweit führenden Ananasexporteur entwickelt.

Der Ananasanbau war nicht immer unproblematisch. Der starke Einsatz von Pestiziden führte zu Anfangszeiten vermehrt zu Krankheiten bei der Arbeiterschaft. Mittlerweile versucht man sich diesbezüglich mit einer ökologischeren Variante.

Seit einigen Jahren erlebt Costa Rica eine Art ökonomischen Strukturwandel. Immer mehr entwickelt sich das kleine Land vom Agrar- zum Dienstleis­tungs- und Industriestaat. Vor allem innerhalb der letzten beiden Jahrzehnte hat sich Costa Rica als ein wichtiger Standort im Bereich der Hochtechnologie etabliert. Laut einer CINDE Studie ist Costa Rica aktuell sogar der weltweit viertgrößte Exporteur von High- Tech Produkten. Die vorderen Plätze belegen die asiatischen Länder Philippinen, Malaysia und Singapur. Besonders beim Export integrierter Schaltkreise und Medizingerätetechnik ist Costa Rica führend.

Des Weiteren eröffnete die Republik von Costa Rica letztes Jahr das Nationale Zentrum für Biotechnologie, kurz CENIBiot. Das Labor ist das größte seiner Art in ganz Zentralamerika und befindet sich in der Hauptstadt San Jose.

Aufgrund seiner rapiden Entwicklung zu einem weltweit nicht zu vernachlässigenden Technologiestandort, präsentiert sich Costa Rica mittlerweile zunehmend als innovativ und zukunftsweisend. Für Ihren Costa Rica Urlaub empfehlen wir ein individuelles, innovatives Hotel am Pazifiksandstrand in der Nähe von Samara. Hier finden Sie weitere Informationen über Costa Rica Guanacaste.

Heidi Süß
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Reisen - Urlaub & Tourismus:
Der richtige Sonnenschutz!
Sommerurlaub in Bernau am wunderschönen Chiemsee in Bayern
Das Erbe der Revolutionskämpfer
Mit ABSOLUT Sport zum DFB-Pokalfinale 2017 nach Berlin
Direktflug.de - Die neue Flugsuchmaschine speziell für Direktflüge
Booking.com beginnt den Verkauf von Baja Bikes Fahrradtouren
Familienurlaub in Island mit Katla Travel
Kurz mal raus und rein ins Urlaubsfeeling

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Costa Rica- Kaffee, Bananen und Computerchips”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.