Chitosan, Ozon, Thiocyanat Haare zurück und gute Mundgesundheit






Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Chitosan, Ozon, Thiocyanat Haare zurück und gute Mundgesundheit

Autor: dorojanke | Erstellt am: 06.03.2016 | Gelesen: 880
Kategorie: Gesundheit - Medizin & Chirurgie | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Chitosan,Ozon,Thiocyanat Haare zurück und gute Mundgesundheit.

Thiocyanat steht im Mund des Menschen mit anderen körpereigenen, biologischen Substanzen für die effiziente natürliche Abwehr.
Es sorgt für die Entgiftung gefährlicher Stoffe, besserer Resistenz gegen Krankheitserreger, schützt vor Entzündungen im Mund.

Als Option für alle Glatzen der Welt steht Thiocyanat "Haare zurück!" "mit Haare zurück" Thiocyanat wird für alle, die mit Glatze und Haarausfall ein Problem haben, ein weiteres Kapitel im Einsatz von Thiocyanat geschrieben werden, einem SCN, (Schwefel- Kohlenstoff –Stickstoffmolekül), das in der Natur überall anzutreffen ist und zu den ältesten Molekülen der Erde zählt.

Thiocyanat ist wichtig für unser Immunsystem
In allen Pflanzen und Tieren ist gebundene Blausäure enthalten. Freie Blausäure ist ein Gift, in gebundener Form ist sie geradezu lebensnotwendig. Die biologische und medizinische Bedeutung von Thiocyanat wurde unter Prof. Dr. Wolfgang Weuffen an der Universität Greifswald maßgeblich erforscht. Thiocyanat ist eine für die natürliche Abwehr bei Mensch und Tier unabdingbare physiologisch, aktive Substanz.

Ein SCN (Schwefel- Kohlenstoff –Stickstoffmolekül), das in der Natur überall anzutreffen ist und zu den ältesten Molekülen der Erde zählt. Es wird auch vom Menschen im Stoffwechsel gebildet und von diesem zusätzlich durch gesunde Nahrung aufgenommen.

Keine natürliche Abwehr bei Mensch und Tier ohne Thiocyanat (Rhodanide). Es tritt mit Sauerstoff und anderen körpereigenen, biologischen Substanzen in Verbindung und sorgt für Resistenz gegen Krankheitserreger. Es setzt die Entzündungsgefahr herab, ist wegen seiner antioxidativen Eigenschaft ein Radikalenfänger und stimuliert die Bildung von Antikörpern. Es stärkt die Immunabwehr und beschleunigt damit die Zellregeneration, ein wichtiger Aspekt bei Heilungsprozessen.

Chitosan das Derivat von Chitin in der Chitodent® Zahnpflege
Chitosan wirkt antibakteriell, keimtötend in der homöopathieverträglichen Zahnpflege von Helmuth Focken Biotechnik e.K. ohne den Einsatzvon Fluor.

Als natürliches Polymer zeichnet sich Chitosan durch große Gewebe-Verträglichkeit aus. Wegen seiner adsorbierenden, blutstillenden, antimikrobiellen und heilenden Wirkung kommt Chitosan in Chitodent® Zahnpflege zum Einsatz.

Hydroxyapatit ist ein wesentlicher Bestandteil der Zahnoberfläche.In Studien wurde nachgewiesen, dass ein Chitosan-Coating des Hydroxyapatits die Bindung der Streptokokken um bis zu 60 % herabsetzt.

Die Bakterien binden durch hydrophobe Wechselwirkungen, ionische Bindungen und Wechselwirkungen zwischen Zahnoberfläche und Bakterienzellwand an die Zähne. Durch das Chitosan werden die Bindungsstellen an der Zahnoberfläche, an denen Bakterien durch Rezeptoren binden können, maskiert. Zudem kann durch Einwirkung des polykationischen Chitosans auf die Bakterienzellwand diese so modifiziert werden, dass die Bakterien nicht mehr in der Lage sind, an Hydroxyapatit zu binden.

Auch in der Hautpflege Chitoskin wirkt Chitosan wundheilend, weil Chitosan antibakteriell und fungistatisch ist. Es sorgt dafür, dass sich oberflächliche Wunden nicht entzünden oder schon vorhandene Entzündungen schneller abheilen. Es lagert sich an das Kollagen der Haut an und sorgt dafür, dass nachwachsende Hautzellen einen guten „Boden" haben. In Anwesenheit einer Chitosanmatrix wachsen Hautzellen in Zellkultur nachweislich strukturierter Chitin das mit der Zellulose verwandt ist, dient in der belebten Natur dem Schutz von Leben.

Chitin ist ein Hauptbestandteil der Hüllsubstanz der Gliederfüßer (Arthropoda), das heißt der Spinnenartigen (Chelicerata), Insekten (Insectacea) und Krebstiere (Crustacea). Weiters kommt es in Pilzen und bei einigen Arten der Wirbellosen vor Ozon O3 ist eine Sonderform des Sauerstoffs zerfällt sehr schnell in atomaren Sauerstoff.

Ozon in der Dentalpflege und innovativen, schmerzfreien Dentalbehandlung
Die selektiv bakterientötende Wirkung des atomaren Sauerstoffs O (in status nascendi) greift zerstörerisch die Zellmembranen aller zellkernlosen (prokaryontonen) Zellen, wie es Bakterien sind, in Sekundenschnelle an.

Bei den Bakterien werden in der Zellmembran Kohlenstoffdoppelbindungen aufgebrochen. Ozon reagiert mit den Proteinen der Membranzellwände, die eine negative Ladung haben und zerstört dabei Karies und Bakterien.

Der eigentliche Angriff erfolgt in Millisekundenschnelle wegen der elektrisch negativen Ladung der Zellmembranen der Bakterien. Die Zellmembranen enthalten kein Cholesterin, das die Membran schützen würde.

Die körpereigenen Zellen des Menschen haben einen Zellkern (eukaryonten Zellen) und enthalten in den Zellmembranen Cholesterin, dadurch bleiben diese Zellen für Ozon unangreifbar.

Helmuth Focken Biotechnik e.K. bietet neuartige Medizintechnik, die die bakteriziden, viruziden und fungiziden Eigenschaften von Ozon besonders wirkungsvoll in der Prophylaxe (Kariesvermeidung) und für ein breites Indikationsspektrum bei Wurzelkanalsterilisation, Parodontitis, Aphten, Herpes, Mundgeruch, Zahnstein einsetzt.

Präoperativ ermöglicht diese innovative Ozontherapie, die den ganzen Kiefer in einem Schritt behandelt, eine nachhaltige Keimausschaltung auch an schwer erreichbaren Stellen (Wurzelkanäle,Zahnstümpfen).

https://www.youtube.com/watch?v=Jp9GmuBWbV8&feature=youtu.be

Dorothea Janke
Helmuth Focken Biotechnik e.K.

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Gesundheit - Medizin & Chirurgie:
Das sind die Aufgaben einer Pflegekraft
Verstopfung: Typische Folge von Intervall-Fasten
Moderne Tiermediziner müssen heute mehr können als 'nur' Tiermedizin
Krebssuchunde riechen Krebs schon im Frühstadium des Wachstums
Homöopathie in Schwangerschaft und Stillzeit
Schlüssel zu innerer Harmonie
Hyperthermie erfordert individuelle Beratung
Nahrungsergänzungsmittel: eine Branche mit gesundem Wachstum

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Chitosan, Ozon, Thiocyanat Haare zurück und gute Mundgesundheit”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.