Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Bauchspeck Weg - Hüftspeck Weg Bekommen

Autor: enricomertin | Erstellt am: 23.07.2010 | Gelesen: 5785
Kategorie: Sport - Fitness & Workouts | Bewertung: rateArateArateArateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Bauchspeck Weg & Muskeln Trainieren - nur so geht´s WIRKLICH...

Bauchspeck weg, so gehts...
Bauchspeck weg, so gehts...
Verfettet unsere Gesellschaft? Fakt ist, dass beinahe zwei Drittel der Deutschen übergewichtig sind. Einen durchtrainierten Körper zu formen und den Bauchspeck weg zu bekommen, ist jedoch kein Kinderspiel. Klar, wenn es das wäre, hätten wir alle einen solchen Body, oder?

Permanent werden neue Produkte, Diäten, Pillen oder Techniken auf den Markt geworfen, die allesamt einen schlanken und fitten Körper versprechen. Gerade durch die unterschiedlichen Angaben der Anbieter herrscht unter den Abnehm- und Trainingswilligen jede Menge Verunsicherung.

Um wirklich erfolgreich seinen Körper zu formen – sei es Bauchspeck weg zu bekommen oder Muskeln aufzubauen – sollte man sich unbedingt über einige grundlegende Körpervorgänge bewusst sein.

Die erste und gleichzeitig unwiderlegbare Grundregel lautet: Wenn Sie Ihrem Körper weniger Kalorien (Energie) zuführen, als Sie verbrauchen, werden Sie Ihr Körpergewicht reduzieren, da die Fettspeicherung gehemmt wird.

Wenn jedoch ein Kalorienplus vorliegt und Sie gleichzeitig effektives Muskeltraining betreiben, werden Sie Ihre Muskulatur stärken und abhängig vom Belastungsgrad Muskelmasse aufbauen.

Doch was hat Muskeltraining mit dem Wunsch nach einem schlanken Körper zu tun? Die Antwort: sehr viel!
Eine gestärkte und gut ausgebildete Muskulatur erschwert die Fettspeicherung und wirkt stoffwechselanregend.

Ihre Stoffwechselvorgänge werden dabei so optimiert, dass
  • Ihr Organismus Ihnen kleine Unachtsamkeiten, wie Zucker, schlechte Fette oder verarbeitete Nahrungsmittel verzeiht, ohne Fettpolster anzulegen.
  • Ihrem Körper mehr Energie zur Verfügung steht, da diese aus den Muskeln gewonnen wird anstatt aus Fettzellen,
  • gesunde Lebensmittel noch gesünder sind, da ihre Inhaltsstoffe schneller und effektiver an ihren Zielort befördert werden,
  • Sie mehr Nahrung aufnehmen, bevor Sie überhaupt Fett ansetzen,
  • Sie bei allen sportlichen Betätigungen schneller Fett verbrennen
  • Schädliche Stoffe besser aus Ihrem Körper gefiltert werden, Sie dadurch seltener krank werden,

Ganz gleich, wo sich Ihre Fettpolster befinden: durch die Stärkung der Muskulatur werden Sie Ihr Fett schneller los. Natürlich gibt es auch hier einige Trugschlüsse und Missverständnisse, wie z. B. dass Fettzellen in Muskelzellen umwandelbar wären oder, dass man lokale Fettpolster, wie Hüft- oder Bauchspeck mit bestimmten Workouts bekämpfen könne.

Bauchspeck weg – Wie wichtig ist die Ernährung

Die Anzahl an selbsternannten Wunder-Diäten ist geradezu überwältigend. Von FDH-Diät über Dänemark-Diät bis hin zur Punkte-Diät und zahllosen anderen, stehen hunderte von Konzepten zur Verfügung, die alle einen gewaltigen Fehler haben:

Sie sind zeitlich begrenzt!

Der Körper wird dabei zumeist für einen festgelegten Zeitraum einem Nährstoffmangel bzw. einseitiger Ernährung ausgesetzt. Dass der Körper sich nach Ablauf dieser Frist wehrt und so schnell wie möglich versucht, den Mangel durch Fettspeicherung auszugleichen, ist die verständliche Folge.

Sie können sich hier eine einfache Eselsbrücke bauen:
Jedes Programm, welches für die Fettverbrennung designt ist und den Terminus "Diät" beinhaltet, bietet keinen beständigen Erfolg – Fett-Bumerang garantiert!

Selbst wenn Sie nur 3 kg abnehmen wollen, sind Diäten auf lange Sicht nicht erfolgreich. Vertreiben Sie daher das Wort "Diät" aus Ihrem Vokabular.

Das magische Zauberwort kann nur "Dauerhafte Ernährungsumstellung" heißen. In Kombination mit einem gesunden Tagesablauf sowie einem fest integrierten Sportprogramm erzielen Sie die besten Ergebnisse.

Auch wenn Sie den Aufbau der Muskulatur anstreben, müssen Sie einen beständigen Ernährungsplan verfolgen. Hier differenzieren Sie lediglich zwischen den Trainingszielen Aufbauphase (Kalorienplus) und Definitionsphase (Kaloriendefizit).

Sie wollen Ihr Bauchspeck weg bekommen, Ihre Muskeln trainieren bzw. aufbauen oder am liebsten alles gleichzeitig? Dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Bedenken Sie jedoch, dass Sie in beiden Fällen Sie eine ausgeglichene Ernährungsweise benötigen, um dieses Ziel zu erreichen.

Ihr Körper braucht neben Kohlenhydraten auf jeden Fall Proteine und gute Fette. Das Fehlen von nur einer dieser Komponenten würde all Ihre Anstrengungen zunichte machen.

Der großzügige Konsum von Wasser (mind. 2,5 Liter) ist im Übrigen Grundvoraussetzung. Sollten Sie es Ernst mit Ihrer Strandfigur meinen und täglich intensiven Sport treiben, sind sogar 3 bis 4 Liter Wasser pro Tag zu empfehlen.

Zu guter Letzt noch einen Trugschluss aufgedeckt: Es existiert KEIN Nahrungsmittel, dass Fett verbrennt! Fett verbrennen Sie durch den Verbrauch von Energie (Sport & Bewegung) und der Fettspeicherung beugen Sie vor, indem Sie kalorienarme (aber nährstoffreiche) Lebensmittel zu sich nehmen.

Enrico Mertin
www.dein-gesunder-lifestyle.de
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Sport - Fitness & Workouts:
Münchens Wirtschaft läuft
Wachstumsbranche Reitsport
B2RUN Frankfurt: Zweite Ausgabe des Firmenlaufs mit gut 3.000 Teilnehmern
Hitzlsperger auf Torejagd im Münchner Norden
Hitzlsperger auf Torejagd im Münchner Norden
Erfolgserlebnisse und Teamgeist im Altonaer Volkspark
Der HC Erlangen spielt in der stärksten Liga der Welt
Kooperationspartner der DHfPG zum 'body LIFE Club des Jahres 2013' gekürt

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Bauchspeck Weg - Hüftspeck Weg Bekommen”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.