Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Autor von 'Bekenntnisse eines ungläubigen Buddhisten'

Autor: isabelle | Erstellt am: 27.04.2011 | Gelesen: 1333
Kategorie: Literatur - Bücher & Zeitschriften | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Stephen Batchelor: Nagarjuna – Verse aus der Mitte. Eine buddhistische Vision des Lebens, edition steinrich 2011

Buchcover von N agarjuna - Wege aus der Mitte
Buchcover von N agarjuna - Wege aus der Mitte
Nagarjuna gilt als einer der bedeutendsten Philosophen des Buddhismus. Nur wenig weiß man über sein Leben, und auch sein Werk ist weitgehend unbekannt geblieben. Stephen Batchelor hat seine wichtigste Schrift, die „Verse aus der Mitte", in eine poetisch freie, zeitgemäße Sprache übersetzt und macht so Nagarjunas Vision eines Lebens in Freiheit einem breiten Leserkreis zugänglich.

Der Autor schreibt selbst in seinem Vorwort: „Ich habe in meiner Übersetzung der ,Verse aus der Mitte' versucht, Nagarjunas Einsichten lebendig werden zu lassen für alle, die die Frage beschäftigt, was es heißen könnte, heute ein freies und waches Leben zu führen." Statt den Text als Werk einer buddhistischen Philosophie zu betrachten, behandelt der Autor ihn im Geist eines Zen-Koans, das ,Intuitionen des Erhabenen' erweckt, indem es fest verwurzelte Ansichten über uns und die Welt nachdrücklich in Frage stellt.

Der Schlüssel zu Nagarjunas „Versen aus der Mitte" liegt in seinem Verständnis der Leerheit, die vom abhängigen Entstehen des Lebens selbst nicht zu trennen ist. Nagarjuna zufolge ist die Leerheit, die durch das Lösen des zwanghaften Festhaltens an einem fixierten Selbst oder an den Dingen erfahren wird, der mittlere Weg des Buddha. Leerheit ist kein Zustand, sondern ein Weg. Die Erfahrung von Leerheit ist weder ein Abstieg in einen Abgrund des Nichts noch ein Aufstieg in eine andere Sphäre. Die Leerheit zu erkennen bedeutet nicht, das Leben zu leugnen: Sie gewährt uns vielmehr einen Blick auf das, was alles Geschehen überhaupt erst ermöglicht. Mit den Worten von Nagarjuna: „Wenn Leerheit möglich ist, ist alles möglich. Wäre Leerheit nicht möglich, wäre nichts möglich."

Das Buch enthält darüber hinaus die Umschrift der tibetischen Fassung sowie eine wörtliche Übersetzung des Textes. Dadurch wird unmittelbar nachvollziehbar, wie der Gehalt eines so bedeutenden klassischen Werkes durch eine moderne Übertragung lebendig erhalten und heutigen Generationen weitervermittelt werden kann.

Hardcover, 304 Seiten, ISBN 978-3-942085-13-7, Euro 24,90, www.edition-steinrich.de

Traudel Reiß

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Literatur - Bücher & Zeitschriften:
Alles über die geheime Welt der Super-Spione
NEUERSCHEINUNG: Gedichte und Interpretationen in Symbiose
Lese-Spaß und Lese-Abenteuer
Gesucht wird: Gott!
Buch 'Mit der Albatros auf Patrouille' erschienen (Küstenwache)
So kommen Sie in 10 Schritten zum Eigenheim!
Ein Buch für das Herz
Berliner Schriftsteller Matthias Grau veröffentlicht Kinderbuch

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Autor von 'Bekenntnisse eines ungläubigen Buddhisten'”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.