Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Auto Reimport aus dem EU Ausland

Autor: hpansen | Erstellt am: 02.07.2014 | Gelesen: 1003
Kategorie: Auto - Motor & Verkehr | Bewertung: Unbewertet
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Wie Sie richtig Geld beim Autokauf sparen können

Uwe Wagschal  / pixelio.de
Uwe Wagschal / pixelio.de

Beim Neuwagenkauf ist das wesentliche Thema für viele das Geld. Wo lässt sich am meisten sparen und welches Auto bietet die besten Eigenschaften für sein Geld? Wer sich etwas genauer mit der Materie beschäftigt hat, wird sicher schon einmal auf den Begriff des EU Reimports gestoßen sein. Immer wieder hört man als Endverbraucher davon, doch wie funktioniert das Ganze genau? Und lohnt sich der Aufwand im Vergleich zum Autokauf bei einem regulären Händler in Deutschland? Diesen Fragen gehen wir in folgendem Artikel auf den Grund und zeigen Ihnen, wie Sie tatsächlich an den günstigsten neuwagen herankommen.

Der Prozess des Reimports

Zunächst einmal sollten Sie sich damit auseinandersetzen, was es mit dem Reimport überhaupt auf sich hat. Das ist allgemein auch recht schnell erklärt: Beim Reimport eines Neuwagens wird das gewünschte Auto einfach in einem anderen Land innerhalb der EU eingekauft und dann in Deutschland zugelassen. Der Vorteil liegt dabei in den günstigeren Preisen, die bei ausländischen Autohändlern erzielt werden können. Und dank des Freihandelsabkommens der Europäischen Union müssen dann auch keine Steuern und kein Zoll beim Import des Wagens nach Deutschland gezahlt werden. Zusätzlich bieten die Hersteller für Ihre Autos europaweit geltende Garantien - so lässt sich von den Regelungen anderer Länder profitieren, ohne dass dabei irgendein Nachteil zu befürchten wäre.

Einige Unterschiede gibt es aber dann doch: So werden dieselben Modelle in anderen Ländern oft mit unterschiedlicher Serienausstattung angeboten. Das muss aber nicht unbedingt schlecht sein, schließlich ist die Serienausstattung sogar oft umfangreicher als bei der deutschen Variante. Pauschal kann man dies aber nicht für alle Auto-Modelle sagen, so dass Sie, wenn Sie sich für einen Reimport interessieren, auf alle Fälle vorher die Serienausstattung überprüfen sollten!

So entstehen die Rabatte

Warum sind die Fahrzeuge nun in anderern Ländern der EU günstiger zu bekommen? Das liegt hauptsächlich an anderen Steuergesetzen und zum teil auch an Vorteilen, die sich aus Währungsumrechnungen ergeben. Da die Steuern immer auf den Preis der Fahrzeuge aufgeschlagen werden, müssen die Hersteller in Ländern mit zusätzlichen Steuern die Grundpreise ihrer Fahrzeuge herabsetzen, um die Preise für die Bürger des Landes nicht zu stark aufzuschwemmen. Bei einem Reimport werden dann aber nur die Steuern in dem Land bezahlt, in dem das Auto auch tatsächlich zugelassen wird. Und so lässt sich das Auto zu einem günstigeren Grundpreis einkaufen, als es in Deutschland der Fall wäre. Der Reimport macht also nur Sinn, wenn das Auto aus einem Land importiert wird, das beim Autokauf zusätzliche Steuern verlangt. Hierzu 2 Beispiele:

EU Neuwagen aus Dänemark

Dänemark ist ein beliebtes Land für den EU Reimport. Hier fallen gleich 2 Steuern zusammen, die einen Vorteil gegenüber dem deutschen Markt einbringen: Zum einen liegt die Umsatzsteuer in Dänemark bei 25% und damit 6% über der deutschen und zum anderen gibt es eine zusätzliche Luxussteuer. Die Listenpreise fallen hier deswegen deutlich günstiger aus, als in Deutschland.

EU Neuwagen aus Österreich

In Österreich gibt es eine sogenannte Abgassteuer, die auf den Autokauf angewandt wird. Diese fällt dabei höher aus, je mehr Abgase ein Wagen produziert. Besonders leistungsstarke Fahrzeuge können hier deswegen mit einem starken Rabatt bezogen werden.

Insgesamt lassen sich bei den meisten Autos Rabatt um die 30% erzielen. Für einige Modelle geht jedoch noch deutlich mehr: Bis zu 46% Rabatt sind bei ausgewählten Fahrzeugen möglich - so viel gibt es bei keinem deutschen Neuwagenhändler! Diese Rabatte bekommen Sie dabei direkt von Reimport Händlern, die Ihnen ein Erlebnis wie bei einem gewöhnlichen Händler bieten. So müssen Sie erst bei Entgegennahme des Wagens bezahlen, erhalten eine umfassende Herstellergarantie und können sich das Auto sogar bis vor die Haustüre liefern lassen!

Weitere Informationen und entsprechende Angebote erhalten Sie auf www.auto-per-mausklick.de.

Autor: Stefan Effenberger

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Auto - Motor & Verkehr:
Taxi24 macht Berliner Taxifahrer zu 'Hinguckern'
Im Urlaub günstig tanken mit 'xavvy fuel'
Start des ersten e-floater Sharing-Dienst in Singapur
EU Kommissarin vom Verbraucherschutz lässt sich von VW vorführen
Pit Bikes - perfekt für junge Einsteiger in die Motocrossszene
Autoschlüssel-Individualisierung
Zusammenarbeit für mehr E-Autos auf Deutschlands Straßen
EUROMASTER DANMARK A-S als 'Partner of the Year' ausgezeichnet

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Auto Reimport aus dem EU Ausland”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.