Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Auf was achten beim Kauf einer Babyschale?

Autor: johnboie | Erstellt am: 30.04.2014 | Gelesen: 1675
Kategorie: Babys - Kinder & Erziehung | Bewertung: rateArateBrateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Eine komplette Erstausstattung beinhaltet natürlich auch eine Babyschale, mit der dein Baby von Stunde 0 transportiert werden kann. Auf was also achten beim Kauf?

Nutzung einer Babyschale im Auto
Nutzung einer Babyschale im Auto
Die Babyschalen sind bei Fahrten mit dem Auto vorgeschrieben, wenn ein Baby mitfährt. Im Allgemeinen wird jedes Elternpaar wenigstens eine Babyschale benötigen. Diese wird dann auf dem Beifahrer- oder Rücksitz befestigt. Diese Art von Kindersitz ist bestens auf die Größe und das Gewicht eines Kleinkindes abgestimmt. Mit einem Dreipunktgurt wird das Kind zusätzlich abgesichert. Diese Schalen für das Kind eignen sich auch auf Flugreisen.

Welches ist die richtige Schale für mein Baby?

Babyschalen müssen einige Voraussetzungen unbedingt erfüllen. Du beginnst mit der Gruppe 0, diese ist bis für ein Körpergewicht von 13 Kilogramm zugelassen. Sie müssen alle das Prüfzeichen der europäischen Prüfnorm ECE 44 aufweisen. Das Befestigungssystem Isofix sollte für eine gute Stabilität vorhanden sein. Bitte sieh vom Kauf einer gebrauchten Schale ab. Nicht sichtbare Beschädigungen könnten die Sicherheit vermindern. Die Schultergurte sollten in der Höhe verstellbar sein. Die Schale sollte auch nicht allzu schwer sein und so für ein schonendes Tragen durch Dich, auf dem Rücken zu sorgen. Der Tragebügel sollte ergonomisch sein. Ein abnehm- und verstaubarer Sonnenschutz sollte dabei sein. Den Bezug solltest Du abnehmen können zur Reinigung. Nun bleibt nur noch die Frage: welche Babyschale kommt infrage?

Es gibt einige bekannte Hersteller. Viele sind getestet worden. Dabei weisen auch günstige Babyschalen-Modelle gute Ergebnisse auf. Preisgünstig kannst Du auch ein Auslaufmodell als Alternative erwerben. Dabei ist von großer Wichtigkeit das gelbe Sicherheitszeichen. Es muss ein ECE-R-44/03 oder ECE-R-44/04 sein. Schalen mit den vorherigen Zeichen ECE-R-44-00 oder 01 und 02 sind nicht mehr zugelassen.

Keiner der Hersteller hat Beanstandungen durch Schadstoffbelastungen in seinen Produkten. Das Aussehen sollte eher zweitrangig sein. Die Sicherheit für Dein Kleinkind beim Transport im Auto steht im Vordergrund. Stiftung Warentest und Automobilklubs testen regelmäßig Babyschalen. Die Testergebnisse können bei der Auswahl behilflich sein. Wenn das Auto dafür vorbereitet ist, sollte eine Schale für das Baby mit einer Isofix-Befestigung gekauft werden. Damit kann das Kippen bei einem Unfall verhindert werden.

Weitere wichtige Dinge sind einzuplanen

Vor dem Kauf solltest Du sichergehen, dass die Babyschale auch wirklich in das Auto eingebaut werden kann. Nicht dass es nach der Anschaffung unliebsame Überraschungen gibt. Die Schale sollte über die zu bietende Sicherheit noch über weiteren Komfort verfügen. Zum Beispiel sollte sie beim Tragen nicht zu schwer sein. Für viele Modelle bieten die Hersteller auch Fahrgestelle oder einen Buggy an, bekannt als Travelsysteme. Damit kannst Du Dein Kleinkind in der Schale auch mal über eine längere Distanz ohne Auto transportieren.

Der Platz für die Schale im Auto, ist im Idealfall als sicherste Stelle hinter dem Fahrer. Wenn die Schale auf dem Beifahrersitz eingebaut werden soll, ist darauf zu achten, dass der Beifahrer Airbag außer Funktion gesetzt wird. Du solltest die Babyschale immer entgegen der Fahrtrichtung einbauen. Babys dürfen nur bis zu einem Körpergewicht von 13 Kilogramm in Schalen transportiert werden. Wenn Dein Kind das Gewicht erreicht, musst Du einen größerer Kindersitz angeschaffen. Dieser Kauf kann aber auch schon früher notwendig werden, und zwar dann, wenn Dein Kind schnell wächst und die Beine schon aus der Schale herausragen, das Kind aber noch nicht das Gewicht erreicht hat. Der Sicherheit zu Liebe, solltest Du den Sitz dann schon früher ausgewechseln.

Richtiges Anschnallen ist unbedingt notwendig. Besonders im Winter kann eine dicke Bekleidung zum falschen Anschnallen führen. Für jedes Kindesalter gilt, Dein Baby sollte nicht zu lange in einer Babyschale liegen bleiben. Regelmäßiges herausnehmen sollte Pflicht sein, damit Dein Baby mit den Beinen strampeln kann. So wird eine Autofahrt dann für alle viel entspannter.
 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Babys - Kinder & Erziehung:
Die Blätter färben sich, die Luft wird kühler, der Herbst naht
Studienkreis eröffnet 100sten Expansionsstandort
Die Struktur von Kindergartenräumen
Ratgeber mit Tipps zum Schulstart kostenlos im Studienkreis
Privatkindergärten sind manchmal besser als staatlichen Kindergärten
Digitales Lernen greifbar machen
Ein Hampel-Osterhase als origineller Osterschmuck für Kinder
Halbjahreszeugnis - Nachhilfeinstitut verschenkt Lernratgeber

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Auf was achten beim Kauf einer Babyschale?”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.