Artikel-Recherche: Titel Beschreibung   Erweiterte Suche

Asporta-Gruppe distanziert sich deutlich von RNZ-Artikel

Autor: ASJournalismus | Erstellt am: 01.12.2016 | Gelesen: 1018
Kategorie: Sport - Fitness & Workouts | Bewertung: rateArateArateBrateBrateB
PDF Erstellen PDF Erstellen | Drucken Drucken | An Freund Senden Versenden

(Online-Artikel.de) - Die Asporta Fitness & Health Clubs widersprechen noch am selben Tag dem aufkommenden Pressebericht der Rhein Neckar Zeitung deutlich

Fitnessclub Asporta
Fitnessclub Asporta

Mit großem Verwundern vernahm am frühen Mittwochmorgen das Unternehmen rund um die Asporta Fitness & Health Clubs den veröffentlichten Pressebericht der Rhein Neckar Zeitung. „Fitnessstudio schließt Filiale in Neckarau – Monatelang Pacht nicht bezahlt – Mitarbeitern wird Insolvenzverschleppung vorgeworfen" prangerte groß in einer der bedeutendsten Zeitungen der Region. Ein Artikel, der so nicht ganz richtig zu sein scheint, wenn man das betroffene Unternehmen fragt. Unternehmenssprecher Kern reagierte zunächst sehr verwundert auf den veröffentlichten Zeitungsbericht und ließ in einem Statement verlauten, dass man sich stark über den Inhalt des entsprechenden Artikels wundere. „Wir distanzieren und hiermit deutlich vom Inhalt des am 30.11.2016 erschienenen Zeitungsartikels in der Rhein Neckar Zeitung. Dort angeführte Punkte sind in dieser Form schlicht und ergreifend falsch und entsprechen in keiner Weise den vertraglichen Vereinbarungen", hieß es weiter. „Man habe zwischen beiden Unternehmen klar geregelt, dass alle Mitglieder die sich dazu bereit erklärt haben, darunter auch diverse Mitglieder mit Vorauskasse, ihre gültige Mitgliedschaft nach dem Betreiberwechsel ohne Schwierigkeiten fortsetzen können. Dies wurde von beiden Seiten so auch vertraglich festgehalten", verlautete Kern. „Komplikationen in dieser Hinsicht seien von unserer Seite aus niemals beabsichtig gewesen und kommen definitiv nicht von unserem Unternehmen aus. Es macht leider den Anschein, als nutze die Gegenseite unsere ehemaligen Mitglieder als Spielball, um schlechte Stimmung gegen die Konkurrenz zu erzeugen", lautete es in der Stellungnahme des Fitnessunternehmens.

Hintergrund hierzu ist die Übernahme des Neckarauer Fitnessclubs durch die regional weit verbreitete Venice Beach-Kette, ein Unternehmen welches der Pfitzenmeier-Gruppe angehört.

2008 hatte die Asporta GmbH das kriselnde Neckarauer Fitnessstudio, welches damals noch unter dem Namen Fitness World geführt wurde, übernommen und zu einem angesehenen Fitnessclub in Mannheim entwickelt. 2016 dann der Rückzug aus dem Standort. „Die infrastrukturellen Gegebenheiten haben nicht mehr zu unserer neuen und modernen Ausrichtung des Unternehmens gepasst, sodass wir uns dazu entschieden haben, mit Mannheim Neckarau einen in die Jahre gekommenen Standort aufzugeben und uns somit auf die Erschließung neuer Gebiete fokussieren zu können ", teilte Kern mit und widersprach damit indirekt den Vorwürfen des RNZ-Artikels, das Fitnessunternehmen sei aufgrund von Mietrückständen gekündigt worden. „Man habe vor geraumer Zeit die Möglichkeit gehabt, den Mietvertrag zu verlängern, habe sich aber bewusst gegen eine solche Verlängerung entschieden um die Neuorientierung des Unternehmens voranzutreiben", heißt es in der Presseerklärung des Unternehmens. „Mehr wolle man zu diesem Thema auch nicht sagen", teilte Kern in seinem Statement mit, „auf ein solches Niveau würden wir uns nur ungern begeben."

Es bleibt somit weiterhin spannend, was die Übernahme des einstigen Asporta-Studios angeht. Betroffenen Mitgliedern rät Kern aber definitiv dazu, sich von Venice Beach nicht abweisen zu lassen. Diese seien laut Kern vertraglich daran gebunden, alle Mitglieder bei sich aufzunehmen, die sich dazu bereit erklärt haben.

Alexander Schmidt

 
 
Geno Sponsoring
Social Bookmark

Artikel Bewerten:  Schlecht Artikel ist Schlecht 1 2 3 4 5 Artikel ist Sehr Gut Sehr Gut  
Zuletzt gelesene Artikel in der Kategorie Sport - Fitness & Workouts:
Fast 300 Menschen radelten für guten Zweck
Mittel gegen Heuschnupfen hilft auch Sportlern
'Sport hilft gesund älter zu werden'
1. Hindernislauf für Kinder am Tegernsee ein voller Erfolg!
Asporta-Gruppe distanziert sich deutlich von RNZ-Artikel
Weißgerber Lesezirkel kleidet junge Großziethener Fußballer neu ein
Radtour für den guten Zweck
Timur Karagülmez in der PTT 1. Liga

comment Kommentare von Besucher !

Noch kein Kommentar zu Artikel “Asporta-Gruppe distanziert sich deutlich von RNZ-Artikel”







Top | rss   
Designed by A2D Webdesign Agentur | Media-Netzwerk: MyPress World | MyPress DE | MyPress CH | MyPress AT | Online Article
OA-Services: Online PR-Blog | Webreporter | Know-How | Jobs & Stellenanzeigen | Presseportal | News | Branchenbuch

Copyright 2008 © Art2Digital InterMedia Solutions | ICRAchecked | Creative Commons License.